Schach Talent aus Ebersbach

BG 10.01.2018

Bernd Grill, Hartmut Hehn und Nils Wurmbauer vom Schachverein Ebersbach gingen beim Staufer-Open in Schwäbisch Gmünd an den Start. Grill erzielte in dem Turnier über neun Runden lediglich 4,5 Punkte, Hehn schnitt mit 4 Punkten auch enttäuschend ab.

Während die beiden erfahrenen Kämpfer im A-Open äußerst formschwach auftraten und aufgrund ihres Ergebnisses Wertungspunkte einbüßen werden, so kann von dem noch ziemlich unerfahrenen Nils Wurmbauer das Gegenteil behauptet werden. Trotz einer Setzlisten-Platzierung von 189 landete der Zwölfjährige am Ende mit starken 6,5 Punkten auf dem 14. Rang des B-Open und sicherte sich somit den Rating-Preis von 100 Euro in seiner Gruppe. Nach einem wenig auffälligen Start profitierte er von ­einem kampflosen Sieg, um danach voll durchzustarten. Es folgten noch drei Siege und drei Remis gegen durchweg stärkere Gegnerschaft. bg