Tischtennis Süßens Damen verlassen Abstiegsplätze

Celine Schlecker (links) und Verena Volz gewannen in Sindelfingen ihr Doppel mit 3:1 Sätzen.
Celine Schlecker (links) und Verena Volz gewannen in Sindelfingen ihr Doppel mit 3:1 Sätzen. © Foto: Cornelius Nickisch
Sindelfingen / cs 10.04.2018

Die Tischtennis-Damen der TTG Süßen traten in der 3. Bundesliga beim Tabellenletzten VfL Sindelfingen an. Mit Blick auf den Abstiegskampf musste unbedingt ein Sieg her, der mit 6:1 auch gelang.

Sabo/Binder waren Bacher/Gaa spielerisch überlegen und gewannen 3:0. Am Nebentisch drehten Volz/Schlecker nach knapp verlorenem ersten Satz gegen Lorenz/Richter auf. Durch die taktisch clever gespielten Bälle sicherten sich die Süßenerinnen den 3:1-Erfolg. Katharina Sabo hatte gegen Richter zwar leichte Probleme, siegte aber letztendlich souverän in vier Sätzen. Katharina Binder musste gar nicht erst antreten, Lorenz gab das Spiel verletzungsbedingt kampflos ab. Mit diesem 4:0-Vorsprung im Rücken konnte das hintere Paarkreuz die Spiele locker angehen. Celine Schlecker brachte jedoch ihre gewohnt gute Beinarbeit nicht an den Tisch und verlor gegen Bacher in vier Sätzen. Gegen die unangenehm spielende Gaa hatte Verena Volz die besseren Antworten parat. Das von der sensationell aufspielenden Binder schon gewonnene Spiel gegen Richter zählte am Ende nicht mehr. Durch das zweite kampflos aufgegebene Spiel von Lorenz gegen Sabo stand der 6:1-Sieg der Süßenerinnen fest. Somit konnten die TTG-Damen die Abstiegsränge verlassen. cs