Triathlon Süßener Trio in Hawaii am Start

Süßen / sw 12.10.2018

Zwei Debütanten und ein Hawaii- Kenner werden am Samstag im Trikot des WMF BKK-Teams AST Süßen beim legendären Ironman Hawaii an den Start gehen. Bei der 40. Auflage des Pazifik-Dreikampfs startet mit Maurice Clavel erstmals ein Athlet aus dem Kreis im Feld der Profis. Der 30-jährige ehemalige Bundesliga- Athlet gilt als Kandidat für eine Top-Ten-Platzierung und könnte in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Kreisrekord seines Teamkollegen Mathias Flunger von 9:00:46 Stunden steigern.

Auf der 3,8 km langen Schwimmstrecke in der Bucht von Kailua-Kona, auf dem 180 Kilometer langen Radabschnitt nach Hawi und dem Marathon beim härtesten Wettkampf der Welt ist Clavel nach der Absage von Jan Frodeno eines der deutschen Aushängeschilder. Im Feld der Profis gelten Vorjahressieger Patrick Lange, 2014-Sieger Sebastian Kienle sowie der Kanadier Lionel Sanders als Favoriten. Clavel hat nach seinem dritten Platz in Roth 2017 die Qualifikation beim Ironman Südafrika mit Rang drei perfekt gemacht, Ende August folgte der Sieg beim Ironman 70.3 in Vichy. Somit scheint der gebürtige Offenburger gut gerüstet für sein Hawaii-Debüt.

Mathias Flunger reist zum dritten Mal nach Hawaii. Beim Debüt 2013 verpasste der 37-Jährige die Neunstunden-Schallmauer nur knapp. Nun möchte er bei optimalem Rennverlauf diese Marke knacken. Sebastian Veith, ebenfalls vormals Bundesliga-Athlet des AST, hat sich mit seinem Sieg im Feld der Altersklassenathleten beim Ironman Zürich  für das Saison-Highlight qualifiziert. Der 31-Jährige ist ebenfalls ein Kandidat für eine Zeit zwischen neun und zehn Stunden. sw

Info Der erste Teil des Ironman wird auf zdfsport.de (18.35 Uhr) übertragen, ab 0 Uhr wird das Rennen im ZDF gezeigt (Zieleinlauf gegen 2.30 Uhr).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel