Triathlon Seerig bringt Gold mit

Süßen / sw 06.07.2018

Josephine Seerig vom AST Süßen startete in Grimma zum zweiten Mal bei den deutschen Meisterschaften. Im Rennen der Jahrgänge 2003/04 mussten 400 Meter in der Mulde geschwommen, dann 9,1 km in der Stadt auf dem Rad gefahren werden, bevor ein 2,6 km langer Lauf folgte. Die Süßenerin stieg nach 5:50 als Sechste aus dem Wasser. Die sechs Athleten kamen nach dem selektiven Radkurs gemeinsam in die Wechselzone,  es bahnte sich eine Laufentscheidung an. Seerig schaffte es, allen Verfolgerinnen davon zu laufen, sie kam nach 33:44,59 Minuten als Erste ins Ziel. Damit erzielte die 14-Jährige nicht nur den größten Erfolg ihrer Karriere, sondern dies markiert auch für das AST den größten Erfolg einer Nachwuchsathletin in der Vereinsgeschichte. Mit der Mannschaft Baden-Württembergs wurde Seerig Zweite. sw

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel