Platz vier erreicht

FA 13.07.2016

Die siebentägige Transalp von Imst nach Riva del Garda verlief   für das Rad-Team Strassacker sehr erfolgreich, auch wenn das Führungstrikot nach vier Tagen verloren ging, weil Florian Vrecko krank wurde und mit Partner Nils Kessler 19 Minuten auf die Konkurrenz verlor. Kessler und Vrecko sicherten sich aber auf den beiden Schlussetappen die Plätze sechs und sieben sowie drei und sieben, was Gesamtplatz vier bedeutete. Dazu kamen aus Süßener Sicht die Plätze fünf (Daniel Eisele/Christian Störzer) und sieben (Boris Halsner/Christian Thomas) und in der Master-Wertung Rang acht für Frank Stenzel/Peter Weingrill.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel