Die Oberliga-Pflichtaufgabe gegen das Schlusslicht SV Spielberg erledigte der Göppinger Sportverein mit einem insgesamt ungefährdeten 2:0-Heimsieg, den Felix Frenz (54.) und Kevin Dicklhuber (63.) nach einem ereignislosen ersten Durchgang erst nach dem Seitenwechsel sicherstellten. In einer allenfalls durchschnittlichen Begegnung tat das Team von Übungsleiter Gianni Coveli nicht mehr als nötig und kann sich nun auf das Spiel des Jahres am Ostermontag (14 Uhr) konzentrieren, wenn Ex-Bundesligist Stuttgarter Kickers an der Hohenstaufenstraße zu Gast ist.

Schlagwörter

Sportverein