Bei den Württembergischen Hallenmehrkampfmeisterschaften holte sich Felix Neudeck den Titel im Siebenkampf. Er blieb knapp 100 Punkte unter seiner deutschen Meisterschaftsleistung von vor zwei Wochen, hatte aber mit 4909 Zählern einen gehörigen Abstand zwischen sich und Kelmen de Carvalho von der LG Steinbach-Zollern (4477) gelegt.

Team wird Zweiter hinter dem SSV Ulm

Mit seinen Teamkollegen Louis Lindner (3290 Punkte) und Lukas Broneske (2567) gewann Kohnle zudem Mannschafts-Silber mit der Gesamtpunktzahl von 10 766. Das siegreiche Trio des SSV Ulm war nur 74 Punkte besser.

Münkle fehlt eine Sekunde zu Gold

Im Fünfkampf der weiblichen Jugend U 20 lag Mandy Münkle nach einem Hürdensprint (9,30), guten Sprüngen (1,60 Meter hoch und 5,44 Meter weit) sowie einem Kugelstoß von 11,05 Metern knapp hinter Kathrin Baur vom SSV Ulm. Im 800-Meter-Lauf ließ die Ulmerin nicht abreißen und kam 1,22 Sekunden hinter Münkle ins Ziel. Damit fehlten der Athletin der LG Filstal am Ende neun Punkte oder knapp eine Sekunde zu Gold.

Den kompletten Artikel lesen Sie morgen, 19. Februar, in der GEISLINGER ZEITUNG