Ski Nordisch Nachwuchs zeigt eine reife Leistung

Der sechsjährige Fynn Ludwig triumphiert beim Debüt im Springen und im Laufen.
Der sechsjährige Fynn Ludwig triumphiert beim Debüt im Springen und im Laufen. © Foto: Markus Rohde
Königsbronn / Markus Rohde 18.07.2018

Der sechsjährige Fynn Ludwig bestritt seinen ersten Wettkampf und sprang erstmals von einer K16-Meter-Schanze. Mit Weiten von zweimal fünf Metern und einer Laufzeit von 4:30 Minuten sicherte er sich im Springen wie in der Sommerkombination den Sieg in der Schülerklasse 7.

Bei den Schülerinnen 8 wurde Lina Oesterle mit 13 und 12,5 Meter Zweite. Jasmin Kaißer sprang 13,5 und 14 Meter weit und lief die zwei Kilometer in 7:19 Minuten, damit sicherte sie sich den Doppelsieg bei den Schülerinnen 10. Arne Holz und Quentin Schuhmann sprangen bei den gleichaltrigen Jungs auf die Plätze eins und drei. In der Kombination verteidigte Holz mit 7:14 Rang eins, Schuhmann fiel auf Platz vier zurück. Bei den Schülerinnen 11 sprangen Emilia Krause und Kathrin Zappe auf die Plätze vier und fünf. Zappe, die erst seit wenigen Wochen Ski springt, zeigte zwei tolle Sprünge auf 9 und 10 Meter. Nach der drittschnellsten Laufzeit tauschte sie in der Kombination mit Krause die Plätze. In der Klasse S 11 glänzte Finn Kölle mit zwei Top-Sprüngen auf 17,5 und 18 Meter. Mit Laufbestzeit (6:45) verteidigte er seine Führung und gewann die Kombination. Teamkollege Tom Ludwig lag nach dem Springen auf Rang fünf und verbesserte sich in der Loipe um einen Platz.

Bei den Mädchen der offenen Klasse feierte Julia Wenzel ein glänzendes Debüt. Vor drei Wochen hat sie erst mit dem Skispringen begonnen, in Königsbronn wurde sie auf Anhieb Dritte und verteidigte diesen Platz in der Loipe. Stephanie Schuhmann wurde in beiden Disziplinen Fünfte. Bei den Jungs sprang Noah Seifried auf Rang drei, Valentin Schuhmann verletzte sich bei seinem ersten Sprung und gab auf. In der Kombinationswertung verteidigte Seifried mit 7:10 Minuten den Bronzeplatz.

Um 18 Uhr begann das Sommer-Spezialspringen auf der K35-Meter-Schanze. Emilia Krause wurde mit 24,5 und 26 Metern Dritte, direkt vor Teamkollegin Jasmin Kaißer (20/21m). In der Klasse S 10/11 belegten Finn Kölle, Arne Holz und Tom Ludwig die Plätze vier bis sechs. Bei den Schülern 12/13 gewann Janne Holz nach 33 und 35,5 Metern mit 1,7 Punkten Vorsprung vor Teamkollege Julian Hillmer. Der sprang mit 36 und 34,5 Metern etwas weiter, wurde aber wegen schlechterer Haltungsnoten Zweiter. Max Rommel landete bei seinem Debüt von einer K 35-Meter-Schanze mit starken 27 und 29 Metern auf Rang acht. Bei den Schülerinnen 14/15 lieferten sich Katharina Hieber und Selina Kölle ein vereinsinternes Duell um den Sieg. Das gewann Hieber dank hoher Haltungsnoten am Ende mit zehn Punkten Vorsprung. Als Fünfte rundete Celine Schliffenbacher das starke Degenfelder Ergebnis ab. Manuel Menz  dominierte die Schülerklasse 14/15 mit 32 und 32,5 Metern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel