Tischtennis Mit drei Punkten zufrieden

Donzdorf / Christian Geiger 31.10.2018

Zu Beginn des Doppelspieltags stand für die TG Donzdorf die Reise zu den noch ebenfalls ungeschlagenen Tischtennisfreunden Altshausen auf dem Programm. Der Start in den Doppeln sollte der TGD wie auch in den Spielen zuvor gelingen. Sowohl Sitak/Schrag (3:1) als auch Schröter/Binder waren erfolgreich (3:0). Mann/Theiß hingegen mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben.

Im Gegensatz zu den Doppeln misslang der Start in den Einzeln. Erstmals musste sich Andriy Sitak in dieser Saison geschlagen geben. Er unterlag Zech mit 1:3. Auch Sebastian Mann und Jochen Schrag verloren mit 1:3. Im Anschluss jedoch konnten Stefan Schröter und Tobias Binder ihre Einzel im Entscheidungssatz gewinnen. Durch den 3:1-Sieg von Rainer Theiß ging die TG mit 5:4 in Führung. Diese konnte im zweiten Durchgang durch einen 3:0-Sieg von Andriy Sitak ausgebaut werden, ehe Altshausen durch Siege von Zech (3:1 gegen Mann), Toth (3:2 gegen Schröter) und Blanar (3:0 gegen Schrag) konterte und die Führung erneut übernehmen konnte. Nach den Siegen von Theiß (3:2) und Binder (3:1) ging es beim Stand von 8:7 für Donzdorf ins Schlussdoppel. Hier entwickelte sich ein knappes und spannendes Match zwischen Ocko/Zech und Sitak/Schrag, mit dem besseren Ende für die Gastgeber.

Gäste in Bestbesetzung

Tags darauf kam es zum Spiel der TG Donzdorf gegen den Aufsteiger VfL Sindelfingen. Erstmals in dieser Saison reisten die Gäste zu einem Pflichtspiel in Bestbesetzung an, so dass ein ausgeglichenes Spiel in einer sehr gut gefüllten TG -urnhalle zu erwarten war.

Doch die Donzdorfer starteten fulminant. Alle drei Doppel konnte man recht souverän für sich entscheiden. Im vorderen Paarkreuz folgte dann eine Punkteteilung. Während Sitak sein Einzel mit 3:0 gewann, musste sich Mann gegen den Spitzenspieler der Gäste mit 0:3 geschlagen geben. Im Anschluss folgten drei Duelle über die volle Distanz, wobei nur Stefan Schröter siegreich blieb, Schrag und Theiß unterlagen. Tobias Binder konnte den Ex-Donzdorfer Peter Machulka mit 3:1 besiegen. Mit einer 6:3-Führung im Rücken brannte das vordere Paarkreuz  ein Feuerwerk ab. Sitak und Mann siegten deutlich 3:1 und  3:0. Nach einer Niederlage von Schröter konnte Jochen Schrag mit einem 3:1 über Barth den Gesamtsieg vollenden.

Durch die gesammelten drei Punkte steht die TG mit 13:1 Punkten an der Tabellenspitze der Verbandsliga. Schärfster Verfolger und damit auf dem Aufstiegsrelegationsplatz bleibt Altshausen (7:1), das drei Spiele weniger absolviert hat. Christian Geiger

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel