Schwimmen Medaillenregen für Athleten aus dem Kreis

Kreis Göppingen / Beate Christ/Bianca DeMarco 02.11.2018

Zum Regionencup inklusive kindgerechter Wettkampf trafen sich elf Vereine des Bezirks Ostwürttemberg im Westbad in Ulm. Die acht Schwimmer der TSG Eislingen holten 34 Medaillen.

Jonas Hanf (Jahrgang 2006)  erkämpfte sich sieben Goldmedaillen, über 50 m Schmetterling (0:39,06 Minuten), 100 m Rücken (1:30,03), 100 m Freistil (1:13,93), 25 m Rückenbeine (0:25,84), 25 m Freistilbeine (0:23,41), 50 m Rücken (0:40,63) und 50 m Freistil (0:32,61). Moritz Eisele (Jg. 2005) holte sich vier Mal Gold über 50 Meter Brust (0:51,34), 25 m Brustbeine (0:30,94), 25 m Freistilbeine (0:24,20) und 100 m Brust (1:52,29). Ilaria Cataldo (Jg. 2009) hatte drei Mal den obersten Podestplatz inne, über 50 m Brust (0:48,81), 25 m Brustbeine (0:27,57) und 100 m Brust (1:52,30). Daniel Cataldo (Jg. 2006) gewann über 50 m Brust (0:42,34), 25 m Brustbeine (0:25,42) und 100 m Brust (1:39,71). Elisa Nicolosi (Jg. 2007) schwamm über 25 m Delfinbeine (0:29,91) und 100 m Schmetterling (1:56,00) auf den ersten Rang. Rachele Mercadante (Jg. 2008) sprintete über 25 m Freistilbeine (0:29,32) zur Goldmedaille.

Bei den Schwimm-Mehrkämpfen holten Elisa Nicolosi, Jonas Hanf, Ilaria Cataldo, Daniel Cataldo, Moritz Eisele und Rachele Mercadante in ihren Altersklassen die Goldmedaille.

Vom SV Göppingen 04 waren sieben Schwimmer und Schwimmerinnen am Start. Alisa Schindler (Jg. 2005) gewann im Mehrkampf sowie über 100 m Freistil (1:09,80), 25 m Freistil-Beine (22,24) und 50 m Freistil (32,09). Kiana Schindler (Jg. 2011) gewann über 25 m Rücken in 25,25 Sekunden. Luis Bossert (Jg. 2009) erschwamm sich bei vier  Starts vier Mal Gold, über 50 m Brust (0:54,91), 50 m Freistil (0:50,74), 50 m Rücken (0:56,97) und 100 m Brust (2:08,57). Sein Bruder Felix Bossert (Jg. 2005) brachte bei fünf Starts fünf Goldmedaillen nach Hause. Über 100 m Rücken ließ der Rückenspezialist alle Konkurrenten hinter sich und holte sich 1:15,57 den ersten Platz. 50 m Rücken legte er in 0:36,28 zurück. Für die Goldmedaille im Rücken-Mehrkampf musste er noch über die 25 m Rückenbeine an den Start. Hier schlug mit einer fantastischen Zeit von 0:18,64 an. Weitere Goldmedaillen erkämpfte er sich über 100 m Freistil (1:10,81) und 50 m Freistil (0:32,67).

Jana Härtel (Jg. 2007) holte sich sieben Mal den ersten Platz. Über 100 m Brust schwamm sie 1:35,63. Der Rücken-Mehrkampf setzte sich aus 100 m Rücken (1:23,94), 50 m Rücken (0:40,47) und 25 m Rücken-Beine (0:23,14) zusammen. Im Mehrkampf Freistil ging sie über 100 m Freistil (1:12,47), 50 m Freistil (0:33,67) und 25 m Freistil-Beine (0:23,57) an den Start. Dank des Trainings mit dem neuen Team konnte sie ihre  Bestzeiten deutlich verbessern. Anika Härtel (Jg. 2010) holte Gold im Brust-Mehrkampf, über 50 m Brust (0:57,29) und 25 Meter Brust-Beine (0:30,79). Sophia Schlotz (2008) startete dreimal und wurde stets Erste.  Ihre Zeiten: 0:28,05 über 25 m Brust, 1:55,72 über 100 m Brust und 42,50 für 50 m Freistil.

Beate Christ/Bianca DeMarco

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel