Kegeln KV-Gala pulverisiert Bestmarken

Magstadt / Jan Schimmel 27.09.2017

Matthias Reiter war bereits im Startpaar für den ersten Bahnrekord verantwortlich. Er fällte 614 Kegel, so viele wie noch kein Spieler vor ihm auf der Anlage in Magstadt. Dank einer überragenden Leistung von 238 Kegel ins Abräumen bezwang er den starken Hodapp (599) mit 3:1 Sätzen. Kapitän Herbert Fäßler steuerte im Duell gegen Ludwig (540) mit einem 3:1 Sätzen zeitgleich den zweiten Mannschaftspunkt bei. Wegen ungewohnter Probleme ins Abräumen musste er sich mit 561 Kegeln begnügen.

Mit einem knappen Plus von 36 Kegeln gingen das Mittelpaar auf die Bahn. Oliver Vogelbacher hatte gegen Schily/Drazen (498) keinerlei Probleme. Mit 4:0 Sätzen und einem tollen Ergebnis von 572 Kegeln lenkte er das Spiel weiter in Richtung Auswärtssieg. Christian Koller zeigte in seinem Pflichtspieldebüt nach Rückkehr  ein konstantes Spiel, mit 572 Kegeln musste er sich allerdings Aydeniz (595) geschlagen geben.

87 Kegel Vorsprung galt es nun für Jan Schimmel und David Kern zu verteidigen. Schimmel bezwang Roncevic (545) mit 3:1 Sätzen und einem guten Ergebnis von 573 Kegeln. Kern verlor gegen Richter (571) nach famoser Aufholjagd 1:3. Mit 568 Kegeln komplettierte er eine hervorragende Teamleistung.

Am Ende stand ein 6:2-Auswärtssieg. Mit 3460 Kegeln (gegenüber 3348 der Magstädter) legte der KV Geislingen 2000 einen neuen Mannschaftsbahnrekord hin.