Rechnerisch sind die Geislinger trotz des Sieges gegen den TSV Niederstotzingen noch nicht ganz durch, doch die Wahrscheinlichkeit eines Abstiegs tendiert gegen Null. Gegen den Zweitliga-Absteiger gewann der KVG souverän 7:1 bei 3387:3216 Kegel.

Marvin Kurz (540) geriet in seinem Duell mit Genctürk (538) zunächst in Rückstand, entschied aber dann die übrigen drei Sätze für sich. Matthias Reiter machte es von Beginn an deutlich und fertigte Schapals (506) glatt 4:0 ab. Er spielte seit Langem mal wieder einen 600er auf der heimischen Anlage im BKC. Seine 614 Holz waren am Ende auch der Tagesbestwert. Das Mittelpaar ging mit 110 Kegeln Vorsprung auf die Bahn. Jannis Fuchs (557) drehte sein Duell gegen Heiske (537) nach 0:2 Rückstand noch. Oliver Vogelbacher (589) machte es nach verlorener Startbahn gegen Mauterer (560) so deutlich, dass der verlorene letzte Satz nichts mehr ausmachte.

Das Schlusspaar musste den Vorsprung von 159 Kegel nur noch ins Ziel bringen. David Kern (564) startete stark mit 303 auf den ersten 60 Wurf. Nach kurzem Durchhänger im dritten Durchgang rappelte er sich wieder auf und holte seinen Punkt gegen Müller (552). Robin Winkler (523) verlor die ersten drei Sätze. Sein Gegner Bee (523) holte damit den einzigen Punkt für die Gäste.