Ab Wassertemperaturen von 20 Grad aufwärts sind nur normale Schwimmanzüge zugelassen. Zwischen 18 und 20 Grad dürfen die Athleten zwischen normalem und Neoprenanzug wählen, der erst ab unter 18 Grad getragen werden muss.

Trainer sucht von überall her Anzüge

Zwei Wochen vor den Titelkämpfen war noch nicht klar, welche Wassertemperatur die Athleten erwartet. Daher hat TG-Trainer Alexander Lorenz für seine sieben Schützlinge überall nach Neoprenanzügen gesucht.

Nicolosi und Strehle holen Edelmetall

Davide Nicolosi wurde in 37:30,61 Minuten Baden-Württembergischer Vize-Meister über 2500 Meter. Bei den Süddeutschen belegte er in 1:22.21,77 Stunden über zehn Kilometer Rang zehn. Marion Strehle gewann Bronze bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften über 5000 Meter (1:33.27,55),  über 2500 Meter landete sie in 41:32,70 Minuten auf dem fünften Platz.

Den vollständigen Artikel lesen Sie morgen, 15. Juni, in der GEISLINGER ZEITUNG