Tischtennis In der Mitte und hinten stark

Gosbach / gb 05.12.2018

Der zweiten Mannschaft des FTSV Ditzenbach/Gosbach gelang im Kampf gegen den Abstieg aus der Bezirksklasse ein 9:5-Heimsieg gegen Schlusslicht TV Treffelhausen. Röckle/Gansloser lagen im fünften Satz gegen Burst/Dukat 3:7 zurück und kämpften sich noch in die Verlängerung. Dort wechselten sich beide Doppel mit Matchbällen ab, am Ende siegten Röckle/Gansloser 16:14. Brock/Basien unterlagen Brodbeck/Geiger, Brachmann/Striebel brachten den FTSV gegen Krause/Pretsch wieder in Front. Am vorderen Paarkreuz gingen alle Einzelpunkte an die Gäste Stefan Brodbeck und Hartmut Geiger. In der Mitte dagegen erwies sich der FTSV als bärenstark. Isolde Brock besiegte Michael Dukat und Claus Burst, Denver Basien holte gegen das TVT-Duo ebenfalls zwei Siege. Hinten schlug Armin Striebel Steffen Krause, Mario Bachmann bezwang Matthias Pretsch und holte im letzten Einzel gegen Krause den neunten Punkt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel