Ski Nordisch Hillmer und Kölle auf dem Podium

Menzenschwand / Markus Rohde 13.02.2019

Der Wettbewerb in Menzenschwand gehört zu den vier für die Gesamtwertung des Georg-Thoma-Pokals. Gewertet wird in der Altersklasse acht bis zwölf Jahre sowie der offenen Klasse (13 bis 15 Jahre). In die Gesamtwertung kommen drei der vier Wettbewerbe.

Bei wenig einladendem Wetter gingen 92 junge Athleten, so viele wie selten zuvor, an den Start. 72 von ihnen traten in der Nordischen Kombination an. Bereits am Vormittag bereiteten sich die Nachwuchssportler auf ihren Wettbewerb vor, machten Probesprünge oder drehten Runden in der Loipe. Und auch Trockenübungen, wie man sie von den Leistungssportlern kennt, standen auf dem Programm. Die Schülerklassen acht und neun gingen über den Balken der K 15-Schanze, alle anderen traten auf der K 30-Schanze an. Nach dem Springen ging es auf die Loipe, wobei die Acht- und Neunjährigen eine Strecke von einem Kilometer, die Zehn- bis Zwölfjährigen zwei Kilometer und die Teilnehmer der offenen Klasse drei Kilometer zurückzulegen hatten.

Sprungwettkampf, K 15-Schanze: Schülerklasse S 9: 9. Kay Ule Wamsler. S 10: 8. Quentin Schuhmann.

K30-Schanze: Schülerklasse S 11: 4. Finn Kölle, 12. Emilia Krause. Schülerklasse S 12: 3. Julian Hilmer, 7. Max Rommel. Offene Klasse: 2. Selina Kölle, 8. Julia Wenzel.

Nordische Kombination,  S 11: 8. Finn Kölle. S 12: 5. Julian Hillmer, 9. Max Rommel. Offene Klasse: 3. Selina Kölle.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel