Vergangene Woche erwischte es die Frisch-Auf-Handballer auch in der European League, in die sie mit Siegen gegen Veszprem und in Lissabon erfolgreich und Selbstbewusstsein fördernd gestartet waren: Beim französischen Spitzenklub Montpellier gab es beim 27:35 nichts zu holen, was vor dem Heimspiel ...