Fast 50 Minuten lang blieb vor fast 600 Zuschauern offen, wer das intensive Zweitliga-Nachbarschaftsduell gewinnt. Dann befreiten sich  die Frisch-Auf-Handballerinnen gegen die TG Nürtingen mit einem fünfminütigen 5:0-Zwischenspurt zum 28:22 in der 52. Minute von allem Nervenflattern und fuhren ...