In der ersten Hälfte sahen die 537 Zuschauer in der Lübbecker Kreissporthalle ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Abwehrreihen dominierten. Auf Göppinger Seite tat sich vor allem Torhüter Urh Kastelic hervor, der neun Bälle parierte, darunter einen Siebenmeter des künftigen Göppingers Kevin Gulliksen. Doch auch die Mindener packten in der Defensive gut zu, sodass es mit einer hauchdünnen 12:11-Führung für Frisch Auf in die Kabinen ging...