Schießen Haller wieder Weltmeister

Bad Boll / swp 08.09.2018

Bei den Weltmeisterschaften der Vorderladerschützen im öster­reichischen Eisenstadt war Joachim Haller einer der erfolgreichsten Teilnehmer und brachte sieben Medaillen mit nach Hause. Gold gewann er mit der Perkussionspistole Replika, wobei er mit 99 Ringen den Weltrekord einstellte. Mit dem Perkussionsdienstgewehr 50 m stehend holte sich Haller die Bronzemedaille. Mit der Perkussionspistolen-Mannschaft gewann er – zusammen mit Andreas Stock, Aalen-Neßlau und Helmut Stubenrauch, Ebern – eine weitere Goldmedaille.

Jeweils Silber war es mit den Mannschaften Perkussionsrevolver Original und Perkussionsrevolver 50 Meter. Haller gehörte auch zu den Mannschaften Perkussionsrevolver Replika und Perkussionsdienstgewehr, die jeweils Dritte wurden. Den zweiten Platz der Herren III belegte Joachim Haller bei den Deutschen Meisterschaften in Pforzheim mit 142 Ringen, auch die Bad Boller Mannschaft, zu der noch Gerhard Stark (138) und Andreas Stock (138) gehörten, holte Silber.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel