Leichtathletik Haas erneut Sieger in Sigmaringen

Gewann in Sigmaringen: Michael Haas.
Gewann in Sigmaringen: Michael Haas. © Foto: Rolf Bayha
Sigmaringen / rb 03.01.2018

Einen tollen Erfolg landete Michael Haas (Foto) beim Sigmaringer Silvesterlauf, der bei seiner 34. Auflage mit 1071 Teilnehmern fast am organisatorischen Limit war. Haas, schon 2016 Sieger auf der Zehn-Kilometer-Strecke, machte es am Ende fast so spannend wie im Vorjahr, als er nur mit sechs Zehntelsekunden gewann. Diesmal nahm er seinem Verfolger Raphael Arnold (Ludwigsburg) fünf Sekunden ab. Bei 33:33 Minuten blieb die Uhr für den Süßener stehen, der sich in der vergangenen Saison mit dem EM-Titel auf der olympischen Triathlon-Distanz schmücken konnte. Auf Position drei folgte Max Fetzer (Mengen) in 34:38 Minuten. Schnellste Frau in Sigmaringen war Anja Knapp (SG Dettingen/Erms) in 38:03 Minuten.

Ebenfalls einen gelungenen Lauf ins neue Jahr feierte Markus Weiß-Latzko vom Sparda-Team Rechberghausen, der sich unter die deutsche Spitze beim 37. Bietigheimer Silvesterlauf gemischt hatte. Über 3000 Silvesterläufer nahmen die 11,1 Kilometer lange Strecke durch die Bietigheimer Altstadt in Angriff. Als Sieger in 33:11 Minuten bejubelt wurde Simon Boch (Regensburg), der Dominik Notz (Tübingen/33:35) und Fabian Clarkson (SCC Berlin/33:54) auf die Plätze verwies. Weiß-Latzko landete als 13. noch in den Top-Zwanzig. Seine Zeit: 36:28 Minuten, 14 Sekunden schneller als im Vorjahr, damals 18. im Klassement. Schnellste Frau war Laura Hottenrott (Baunatal) in 38:26 Minuten. rb

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel