Göppingen sicherer Dritter

DB 15.07.2016

Am vorletzten Spieltag der Regionalliga Südwest mussten die Tennis-Herren 65 des TC Göppingen beim TuS Stuttgart antreten, der sich mit einem Heimsieg seiner Abstiegssorgen entledigen wollte. Deshalb waren spannende und enge Spiele zu erwarten.

Die Gastgeber gingen nach der ersten Runde mit 2:1 in Führung.  Die Routiniers Biscan an Position sechs und Pirs (vier) gewannen. Lediglich die Nummer zwei Schmidt musste sich dem Göppinger Neuzugang Beck geschlagen geben. Die altbewährte Göppinger Nummer eins Götsch sorgte mit einem deutlichen Sieg für den 2:2-Ausgleich. Den nächsten Punkt für Göppingen errang Neuzugang Wörner nach einer starken Aufholjagd mit einem 10:4 im Match-Tiebreak. Im letzten Einzel musste sich Mannschaftsführer Gärtner ebenfalls im Match-Tiebreak mit 7:10 geschlagen geben, so dass es zum 3:3-Gleichstand kam. Bei der Doppelaufstellung bewiesen die Göppinger ein glückliches Händchen,  denn es konnten überraschend alle drei gewonnen werden. Bemerkenswert war der Sieg über die starke Paarung Biscan/Pirs. Damit steht der TC Göppingen auf einem sicheren dritten Platz. Ob es noch zu einer Verbesserung kommt, entscheidet sich heute im Spiel beim  Zweiten Emmendingen.