Tennis Geislinger Erfolg beim letzten Heimauftritt

Geislingen / SWP 04.07.2018

Die Herren 40 des TV Geislingen haben bereits ihr letztes Heimspiel dieser Saison in der Tennis-Oberliga hinter sich – und das erfolgreich. Gegen die Vertretung der TG Bisingen gewann Geislingen mit 6:3. Damit ist auch der Klassenerhalt so gut wie sicher. In der sehr ausgeglichenen Oberliga-Gruppe gibt es keine Mannschaft, die noch keine Niederlage zu verzeichnen hat Dies hat zur Folge, dass Abstiegsgefahr und Aufstiegsoption sehr nahe beieinanderliegen.

Bisingen trat nur mit fünf Spielern an. Trotzdem hüteten sich die Gastgeber davor, dieses Team zu unterschätzen, hatte doch ihr Gegner davor die starken Ravensburger besiegt. Den Beginn machte TV-Routinier Thomas Dürr an zwei gegen Uli Claus und ließ dem Bisinger mit 6:0; 6:0 nicht den Hauch einer Chance. An Nummer vier spielte Frank Hochschorner. Der kam gut ins Spiel, musste sich jedoch nach schönen Ballwechseln Michael Weithoffer mit 2:6; 4:6 geschlagen geben. Die Position sechs kam nicht zum Einsatz, da der Gegner, wie erwähnt, nur mit fünf Spielern antrat.

Im Spitzen-Einzel hat Michael Schelian noch nicht seine Sicherheit zurückgewonnen. Er gab den ersten Satz mit 4:6 nach schwacher Leistung an Michael Händel ab. Nachdem er den zweiten Satz 6:3 gewann, führte er bereits mit 8:5 im Match-Tiebreak, hatte jedoch schließlich mit 4:6; 6:3; 8:10 das Nachsehen. Michael Stütz auf Position drei spielte gegen den starken Unger. Stütz spielte sehr druckvoll und sicher bis zum Ende durch und siegte sicher mit 6:4; 6:2.

An Nummer fünf hatte es Michael Holzinger mit Frank Ott zu tun. Holzinger erwischte einen schlechten Tag und verlor klar mit 3:6; 0:6. Somit stand es 3:3 nach den Einzeln. Das dritte Doppel ging ohnehin auf Grund der Personalnot der Bisinger an den TV Geislingen. Die beiden anderen Doppel holten sich die Geislinger klar, was den Endstand 6:3 ergab: Schelian/Dürr schlugen Unger/Weithoffer 6:1; 6:1, Stütz/Wonschik hielten Claus/Ott mit 6:3; 6:4 klein.

Aktuell stehen  die Geislinger nach vier Begegnungen und 3:1 Punkten an der Tabellenspitze. Nächster Gegner ist nun am 14. Juli auswärts der TV Bissingen/Teck (3.), der zusammen mit Sindelfingen (2.) mit bislang je drei Partien und 2:1 Punkten dem TV Geislingen im Nacken sitzt.

TV Geislingen – TG Bisingen 6:3

Michael Schelian – Michael Händel 4:6, 6:3, 8:10

Thomas Dürr – Uli Claus 6:0, 6:0

Michael Stütz – Oliver Unger 6:4, 6:2

Frank Hochschorner – Michael Weithoffer 2:6, 4:6

Michael Holzinger – Frank Ott 3:6, 0:6

Schelian/Dürr – Unger/Weithoffer 6:1, 6:1

Stütz/Wonschik – Claus/Ott 6:3, 6:4

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel