Handball Frisch Auf II am Freitagabend im Kellerderby

Göppingen / rf 18.01.2019

Zur ungewohnten Anspielzeit heute Abend um 20.30 Uhr treten die Frauen II von Frisch Auf Göppingen beim VfL Waiblingen II an. Das Hinspiel Mitte Dezember in der EWS-Arena konnte der VfL mit 24:22 für sich entscheiden. In der ausgeglichenen Partie zeigten beide Teams großen Einsatz bei der Abwehrarbeit, doch konnte Göppingen im Angriff nicht die gewohnte Leistung liefern und musste deshalb den Gästen zum Sieg gratulieren.

Die Zeit über den Jahreswechsel wurde in Göppingen genutzt, um die Akkus wieder aufzuladen und um diverse Abläufe zu optimieren. Maike Wohnus wird verletzungsbedingt noch einige Wochen fehlen, Jenny Merz weilt im Ausland und bei Nadine Traub wurde ein Mittelhandbruch diagnostiziert, auch sie wird einige Wochen ausfallen. Ob Steffi Bauer, Tamara Huttenlauch und Mara Froberg eingesetzt werden können, muss kurzfristig entschieden werden. So wurde in allen Trainingseinheiten improvisiert und getestet. Also keine guten Voraussetzungen für das heutige Spiel.

Frisch Auf II benötigt dringend zwei Punkte, um nicht noch weiter in der Oberliga-Tabelle abzurutschen. Zur Zeit ist Frisch Auf mit 9:17 Punkten Vorletzter, Schlusslicht ist Waiblingen mit 7:21 Punkten. Die Situation am Tabellenende ist dicht gedrängt, sieben Mannschaften „streiten“ sich um den begehrten fünftletzten Platz, der zum Klassenerhalt berechtigt. Bei einem Sieg könnten sich die Göppinger auf den neunten Rang verbessern. Grund genug für alle Akteure, mit großem Engagement und Einsatz zu Werke zu gehen, um die Punkte zu entführen. rf

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel