Säbelfechten Säbelfechten: Frederic Kindler holt Silbermedaille

Künzelsau / Thomas Schaich 29.09.2017

Die Säbel-Junioren der TSG Eislingen starteten in Künzelsau beim Hohenlohe-Cup in die neue Saison.

Bei den Junioren bestätigte Frederic Kindler seinen Favoritenstatus. Souverän gelangte er in die Runde der letzten Acht. Hier schlug er Lars Benedikt Köck aus Dormagen mit 15:9 und distanzierte im Halbfinale den Tauberbischofsheimer Sebastian Blatz mit 15:10. Im Finale traf er dann auf den Dormagener Raoul Bonah. Bis zum Schluss konnte keiner der beiden eindeutig die Oberhand gewinnen. Beim Stand 14:14 hatte Kindler kein Glück, Bonah konnte seinen Angriff unterbringen. Auch Ralph Rommelspacher sicherte sich den Einzug ins Viertelfinale. Hier besiegte er Louis Haag vom FC Tauberbischofsheim. Den Einzug ins Finale verhinderte Raoul Bonah, Rommelspacher wurde Dritter.

Ins Viertelfinale kam auch Lea Hartmann. Dort besiegte sie Anna-Lena Bürkert (FC Künzelsau). Im Halbfinale traf sie auf die Favoritin Lisa Gette vom FC Künzelsau. Couragiert fechtend gelang es ihr, Gette den Zahn zu ziehen und ließ sie mit 15:9 auf der Bahn zurück. Finalgegnerin war dann Larissa Eifler aus Dormagen, dieser war die Eislingerin nach vielen harten Gefechten an diesem Tag nicht mehr gewachsen. Sie unterlag 7:15 und wurde Zweite.

Nach diesem guten Saison­einstand sind nun insgesamt fünf Eislinger in der Juniorenweltcupquote und können in gut zwei Wochen in Plovdiv/Bulgarien auf dem ersten wichtigen JWC starten. Thomas Schaich