Tennis Es wäre mehr drin gewesen für Deggingen

Deggingen / höh 03.07.2018

Mit einer ärgerlichen Niederlage endete das Heimspiel der Degginger Herren in der Tennis-Bezirksliga gegen den noch ungeschlagenen TC Göppingen II. Ärgerlich, weil beim 4:5 für Deggingen durchaus ein eigener 5:4-Sieg möglich gewesen wäre.

Souverän erledigte Tobias Zacholowsky an Position fünf seine Aufgabe gegen Benedikt Baur und gab nur ein Spiel ab. Gewohnt zuverlässig agierte auch Werner Donauer. Nach verlorenem ersten Satz drehte die Nummer sechs auf und bezwang Dominik Wefing im Match-Tie-Break 10:6. Die restlichen vier Einzel gingen allesamt verloren, allerdings hatten die Degginger im Derby in allen vier Einzeln ihre Möglichkeiten.

Am knappsten ging es zwischen dem an Nummer vier spielenden Julian Kistenfeger und Marcel Rieker zu. Vor einer Woche behielt Kistenfeger im Match-Tie-Break die Nerven, diesmal hatte sein Gegenüber die Nase vorne und bescherte den Göppingern einen ganz wichtigen Punkt. Im Spitzeneinzel zwischen Moritz Gläß und Jacob Steinbrenner kämpfte sich der Degginger nach 4:6 und 1:5-Rückstand noch in den Match-Tie-Break. Dort lag er nach mehreren Rückhandfehlern aber schnell 1:5 hinten – in der Folge eine zu große Hypothek.

Frank Höhmann an Position zwei stabilisierte sich nach einem verkorksten ersten Satz im zweiten Durchgang, doch gelang es ihm nicht mehr, das Match umzubiegen. Christian Kienle an Position drei schließlich lag im ersten Satz bereits 5:3 vorn, dann jedoch produzierte Kontrahent Luca Maier weniger Fehler und sicherte sich den Durchgang noch mit 7:5. In Satz zwei erholte sich Kienle nicht mehr vom mehr als zehn Minuten umkämpften und verlorenen Schlüsselspiel zum 2:3.

Mit dem Rücken zur Wand versuchten die Degginger in den Doppeln alles. Zwei konnten sie gewinnen: Höhmann und der für Gläß zum Einsatz gekommene Christian Wilms setzten sich ebenso in zwei Sätzen durch wie Zacholowsky/Donauer. Kienle/Kistenfeger leisteten gegen das Brüderpaar Steinbrenner heftigen Widerstand, mussten sich aber 4:6, 3:6 geschlagen geben.

TC Deggingen – TC Göppingen II 4:5

Moritz Gläß – Jacob Steinbrenner 4:6, 7:6, 4:10

Frank Höhmann – Florian Steinbrenner 0:6, 4:6

Christian Kienle – Luca Maier 5:7, 2:6

Julian Kistenfeger – Marcel Rieker 6:4, 2:6, 8:10

Tobias Zacholowsky – Benedikt Baur 6:1, 6:0

Werner Donauer – Dominik Wefing 3:6, 6:0, 10:6


 Kienle/Kistenfeger – Steinbrenner/Steinbrenner

4:6, 3:6

Höhmann/Christian Wilms – Rieker/Baur 6:0, 6:2

Zacholowsky/Donauer – Maier/Wefing 6:3, 6:4

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel