Baseball Erster Doppelsieg für Green Sox

Göppingen / de 23.06.2018

In der ersten Partie setzten die Göppinger auf Michael Emerick auf dem Wurfhügel. Emerick ging über die gesamte Distanz von neun Innings und konnte die Karlsruher auf insgesamt nur zwei Punkte limitieren. Im ersten Durchgang konnten die Göppinger gleich kleine Akzente setzen. Starkes Baserunning von Daniel Ameel und Schläge von Max Zembsch, Daniel Emerick und Christian Maier setzten die gegnerische Verteidigung sofort unter Druck und so konnten durch Fehler und gezielte Schläge die  Punkte erzielt werden.

Offensiv blieb das zweite Inning, bevor ein weiterer Punkt im dritten Durchgang zum 1:3 erzielt wurde. Im darauffolgenden vierten Inning konnten die Karlsruher auf 2:3 verkürzen. Danach ließ  die Defensive beider Teams in den Innings fünf bis sieben keine Punkte mehr zu. Im achten  Inning sollte es jedoch nochmals spannend werden. Offensiv griffen die Göppinger nun voll an. Durch Fehler der Karlsruher Defensive, Freiläufe und letztendlich auch sauber platzierte Schläge von D. Emerick, T. Gudowius und D. Ameel sorgten diese für fünf Punkte auf der Anzeigetafel. Den Spielstand von 2:8 konnten die Sox in den folgenden zwei defensiven Innings ohne Mühe halten und gingen somit verdient als Sieger vom Platz.

Neuer Mann auf dem Hügel

Durch die starke Leistung von M. Emerick konnten die Green Sox ihren Werfer D. Ameel für die zweite Partie schonen. Dieser  übernahm  das Kommando auf dem Wurfhügel. Offensiv konnten die Göppinger wieder mit einem Punkt den Ton angeben. Jedoch nutzten die Karlsruher die anfängliche Findungsphase von Ameel und erzielten drei Punkte im ersten Durchgang. Danach fand Ameel immer besser ins Spiel und ließ defensiv über die Distanz von sechs Innings nur einen weiteren Punkt zu. Gestützt von einer stabilen Verteidigung, allem voran von Centerfielder C. Maier, war hier für die Karlsruher nichts mehr zu holen. Nach sechs gespielten Innings stand es  4:4, also ging es  mit einem Gleichstand in die letzte Phase des Spiels. Die Sox konnten erneut  ihre Kräfte mobilisieren, sie erzielten durch gezielte Schläge von Ameel und C. Emerick noch vier Punkte im letzten Durchgang. Die Karlsruher erzielten dagegen einen Punkt und  konnten damit nur Ergebniskosmetik betreiben. So ging diese Partie ebenfalls zu Gunsten der Göppinger mit 4:8 aus.

Die nächsten beiden spielfreien Wochen werden die jetzt auf Rang fünf stehenden Green Sox nutzen, um ihre Kräfte für die nächste Begegnung am 8. Juli  beim Tabellendritten Neuenburg Atomics zu sammeln. de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel