Golf Enttäuschung bei Zweitligist

Lorch / jh 18.05.2018

„Unser Ziel bleibt der Klassenerhalt. Wir haben als Mannschaft nicht unser komplettes Potenzial abgerufen, aber wir konnten aus vielen Situationen sehr viel lernen“, hielt Trainer Marco Müntnich fest. „Wir wollen am zweiten Spieltag bessere Lösungen finden. Der Klassenerhalt ist weiter möglich“, erklärt Müntnich. Die äußeren Bedingungen im GC Wißberg waren für alle Mannschaften nicht optimal. Erst nach 90-minütiger Verspätung aufgrund eines Gewitters starteten die Einzel. Für den GCH spielten Patricia Isabel Schmidt (81, +9), Verena Kunz (81, +9), Elisa Rogers (82, +10) Katharina Rösch (93, +21), Lisa Kunz (93, +21) und Sabrina Schmidt (94, +22). Die Vierer konnten dann nicht mehr ausgespielt werden, da der letzte Flight erst um 16.30 Uhr hätte starten können. Somit wurde der GCH Fünfter und ergatterte einen Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt. Auf Rang eins nach dem ersten Spieltag in der 2. Bundesliga steht der GC Neuhof. jh

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel