Zweite Liga Einseitiges Derby der Keglerinnen

Gammelshausen / sla 14.02.2018

Eine klare Angelegenheit war das Derby in der 2. Kegel-Bundesliga zwischen den Damen des KV Gammelshausen und dem SV Weidenstetten auf der Anlage in Weidenstetten. Nach einer recht einseitigen Begegnung setzte sich der SV Weidenstetten mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3265:3157 Kegeln durch.

Der SVW dominierte das Spiel von Beginn an, Michaela Kraft verlor schmerzhafte 53 Kegel (497:550), ihre Partnerin Sonja Buchholz musste sich mit 556:567 geschlagen geben.

Im Mittelpaar konnte Tina Dworski den ersten Mannschaftspunkt für den KVG erringen (548:522). Im zweiten Duell unterlag aber Juliane Mürter deutlich (523:567), in der Summe erhöhte der SVW den Vorsprung um weitere 18 Kegel. Nadine Landgraf (543) konnte einen weiteren Mannschaftspunkt für den KVG erkämpfen, Doris Kern (490) sah gegen ihre Gegnerin kein Land.

Die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sollten sich die KV-Damen in den verbleibenden zwei Heimspielen sichern. sla

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel