Tennis Ein Schrittchen fehlt noch zum Ziel

Christoph Kumpf wehrt sieben Matchbälle ab und gewinnt noch.
Christoph Kumpf wehrt sieben Matchbälle ab und gewinnt noch. © Foto: Thomas Madel
Geislingen / Peter Liptak 18.07.2017
Tennis: Der TV Geislingen steht nach dem 8:1 im  Topspiel gegen Faurndau vor  dem Aufstieg.

Die Herren des TV Geislingen haben im Spitzenspiel der Bezirksliga gegen Verfolger TC Faurndau vom Anfang an alle Spiele klar dominiert. Spielertrainer Peter Liptak schlug mit seinem aggressiven Volleyspiel Chris Fiegert 6:1, 6:2.

Leon Hochschorner spielte konstant und gewann gegen A. Gleich 6:4, 7:5. Lukas Zilian spielte wie schon gewohnt Tiebreaks  und gewann gegen Eichler   nach guter Leistung 7:6 7:6. Geislingens Topspieler Erik Vavak machte im Spitzeneinzel wie so häufig mit seinem Gegner kurzen Prozess und bezwang T. Gleich deutlich 6:1, 6/2. Mann des Tages war an diesem Spieltag eindeutig Christoph Kumpf. In einem sehr engem Match gegen M. Fiegert lag er im Matchtiebreak schon 3:9 und 9:10 zurück. Mit seinem präzisen Defensivspiel wehrte er sieben Matchbälle ab und holte noch einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg. Jan Hofmann spielte gegen Leier nach leichten Startproblemen im ersten Satz konstant und gewann deutlich 6:4, 6:1.
Mit einer gemütlichen 6:0-Führung gingen die Geislinger entspannt in die Doppel. Vavak/Liptak gewannen gegen T. Gleich/ Ch. Fiegert mit 6:0, 6:3 ebenso klar wie Kumpf/Hochschorner beim 6:4, 6:0 gegen Stier/Leier. Hofmann/Zilian unterlagen M. Fiegert/ Gadde 4:6, 1:6.

Am kommenden Sonntag kann der TV Geislingen die Meisterschaft auswärts beim Tabellenletzten TC Heiningen  perfekt machen.