Reiten Dressur der Spitzenklasse in Göppingen

Göppingen / Iris Ruoss 11.10.2018

Mit 260 Starts sind die Dressurtage wieder gut besucht. In zwölf Prüfungen stehen bis Sonntag Dressuren der Klassen L bis S auf dem Turnierprogramm. Ein Höhepunkt ist sicher die letzte Qualifikation für das Finale des Iwest Dressurcups, das im November in der Stuttgarter Schleyerhalle ausgetragen wird.

In der S**-Kür werden die Fahrkarten fürs Finale gelöst. Mit am Start ist Linda Knoll (RFV Ostrach), Drittplatzierte des Vorjahres. Neu ist „The Fourties“, eine Amateurserie auf S-Niveau für die über 40-jährigen Reiter, die sich in Göppingen über zwei Einlaufprüfungen für die Finalprüfung, einen St. Georg Spezial, am Sonntag qualifizieren müssen.

Die Göppinger Dressurtage haben überregionalen Zulauf, allerdings lassen sich auch die Reiter aus dem Kreis nicht lange bitten. Mit von der Partie ist Nicole Casper, Finalsiegerin des Iwest-Dressurcups 2011, die gleich mit mehreren Pferden aufs Viereck gehen will. Tochter Anna (beide LPSV Donzdorf Alb/Fils) ist längst in die Fußstapfen ihrer erfolgreichen Mutter getreten. In den Jahren 2015 und 2016 war sie Baden-Württembergische Meisterin, vor drei Wochen holte die 18-Jährige sich den ersten S**-Sieg mit Don Diamond in Balingen. Auch in Göppingen wird sie den 14-jährigen Hengst satteln.

Auch die Iwest-Dressurcup-Finalistin 2014, Natalie Gauss (RV Lautertal), ist beim Göppinger Turnier keine Unbekannte. Die Schülerin von Reitvereins-Reitlehrer und Regionaltrainer Holger Schulze geht ebenfalls mit mehreren Pferden an den Start. Last but not least ist natürlich Holger Schulze zu nennen, der sich jetzt, nach sieben Jahren Betriebsleitung des RFV Göppingen, ausschließlich auf seinen Ausbildungsstall und das Training der Reiter konzentriert. Auch er sattelt in seinem Heimatstall Göppingen.

Auf interessante und spannende Ritte können sich die Zuschauer ab morgen sicher freuen. Bevor am Samstagabend die Kür ausgetragen wird, gibt es ab 19 Uhr noch ein Showprogramm. Der absolute Höhepunkt der Dressurtage ist der Grand Prix am Sonntag um 13.30 Uhr. Iris Ruoss

Zeitplan:

Freitag: 8 Uhr Dressurpferdeprüfung Kl. L, 10.30 Uhr Dressurpferdeprüfung Kl. M, 11.30 Uhr S***-Dressur/Intermediaire II, 15.30 Uhr S*-Dressur (The Fourties), 17 Uhr S**-Dressur/Intermediaire I.

Samstag: 9 Uhr M**-Dressur, 12.30 Uhr S*-Dressur (The Fourties), 14.30 Uhr S***-Dressur/Kurz Grand Prix, 19 Uhr Showprogramm, 20 Uhr S**-Dressur Kür/Qualifikation Iwest Dressurcup.

Sonntag: 8 Uhr S*-Dressur, 11.30 Uhr St. Georg Spezial/Finale The Fourties, 13.30 Uhr Grand Prix.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel