Leichtathletik Collerone in Stuttgart auf dem Podest

Kreis Göppingen / Rolf Bayha 03.07.2018

Gut vertreten war der Göppinger Leichtathletikkreis beim Stuttgart-Lauf, der bei idealem Wetter bei Temperaturen um 20 Grad sein 25. Jubiläum feierte. Das Laufspektakel hatte am Vortag mit Mini-Marathons für den Nachwuchs begonnen und tags drauf folgten Sieben-Kilometer-Lauf, Hand Bike-, Inline- und Rollstuhl-Marathon sowie die Königsdisziplin Halbmarathon. Rund 16 000 Teilnehmer hatten sich bei der größten Breitensport-Veranstaltung der Stuttgarter Region unter den Startbogen gestellt.

Jonas Lehmann von der SG Stern Stuttgart lief in 1:08:40 Stunden mit einer knappen Minute Vorsprung vor Daniel Noll vom TSV Glems im 21,1 Kilometer langen Halbmarathon auf das Siegerpodest. Schnellster Kreisvertreter war Alessandro Collerone vom Sparda-Team Rechberghausen, diesmal im Trikot seines Arbeitgebers Wala-Heilmittel Eckwälden, der unter über 6000 Finishern in 1:17:36 Stunden auf den 13. Platz lief und die Klasse M40 überlegen gewann.

Stark lief Eduard Walz von der KSG Eislingen in 1:22:06 Stunden als 14. der M30. In Bestform mit persönlichem Rekord zeigte sich Sparda-Team-Athlet Daniel Fodor, der in 1:23:33 Stunden den 17. Platz bei den Männern einnahm. Die U18 gewann erwartungsgemäß Team-Kollege Manuel Steinhilber in erstaunlichen 1:24:25 Stunden.

Gewohnt stark und ebenfalls auf Platz eins ihrer Altersklasse W35 präsentierte sich Tanja Massauer vom Rechberghäuser Sparda-Team. In 1:28:53 Stunden lief die diesjährige Barbarossa-Berglauf-Siegerin mit dem achten Platz noch in die Top-Ten unter 1635 Frauen. Auf dem Siegertreppchen stand Claudia Wipfler vom Team Erdinger Alkoholfrei, die 1:22:21 benötigte. Den zweiten Platz in der W60 feierte Barbara Walter vom AST Süßen in 1:50:12 Stunden.

Als 285. bei den Männer wurde Emanuele Ferraro in 1:30:33 Stunden registriert, der die Polizeiwertung unter 23 Konkurrenten für sich entschied. Als Zweite der W60 lief Roswitha Schön von der Turnerschaft Göppingen im Lauf über sieben Kilometer in den Zielkanal. Die Statistikerin des Leichtathletikkreises Göppingen benötigte 35:45 Minuten.

Rolf Bayha

Weitere Ergebnisse, Männer: 389. Michael Kothe (Sparda-Team) 1:32:37 – 45. M45; 636. Johannes Göhring (TSV Gruibingen) 1:36:45 – 168. M. 657. Dr. Peter Lorenz (Wala Heilmittel) 1:36:59 – 74. M50.

Frauen: 330. Stefanie Beck (Sparda-Team) 1:52:37 – 37. W35.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel