Tischtennis Bei 6:8-Rückstand schlägt Hofer zu

Gosbach / Günter Burkhardt 04.10.2018

Das Spitzendoppel Gansloser/Hofer gewann im fünften Satz. Röckle/Striebel und Brock/Basien unterlagen klar. In den Einzeln ging der FTSV durch Siege von Bernhard Röckle und Chris Gansloser 3:2 in Führung. Danach musste sich Isolde Brock gegen Tony Urbanitsch geschlagen geben. Denver Basien unterlag Matthias Friedrich nur knapp im fünften Satz 9:11. Armin Striebel verlor trotz zweier Matchbälle im fünften Satz 10:12.

Sven Hofer verkürzte mit einem Viersatzsieg gegen Dennis Baumann auf 4:5. Röckle gab auch sein zweites Einzel ab. Gansloser dagegen bestätigte seine gute Form und gewann sein zweites Einzel 3:2. Isolde Brock glich durch einen klaren Sieg gegen Friedrich zum 6:6 aus. Basien und Striebel verloren. Danach gewann Hofer gegen Zanker 3:0 und so entschied das Schlussdoppel Gansloser/Hofer gegen Urbanitsch/Baumann. Nachdem die Gäste den ersten Satz 11:9 für sich entschieden hatten, setzten sich Gansloser/Hofer in den folgenden drei Sätzen durch und sicherten den Punktgewinn für Ditzenbach/Gosbach.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel