Boxen Arslan-Gegner für Göppingen steht fest

Boxt in Göppingen: Firat Arslan.
Boxt in Göppingen: Firat Arslan. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / haz 02.10.2018

Seine zweite Titelverteidigung als Weltmeister des Verbandes GBU im Cruisergewicht nimmt Box-Champion Firat Arslan (Foto: Carlucci), seit wenigen Tagen 48 Jahre alt, in seinem Wohnzimmer, der Göppinger EWS-Arena, in Angriff. Am Samstag, 17. November, findet die Box-Nacht statt, Gegner wird der in der Schweiz lebende Albaner Sefer Seferi sein. In diesem Hauptkampf des Abends geht es neben dem GBU- Weltmeistergürtel auch um den Intercontinental-Titel des Verbandes WBO.

Während Arslan zum fünften Mal in der EWS-Arena antritt, steht Sefer Seferi zum zweiten Mal in Göppingen im Ring: Als der Donzdorfer Profi im September 2016 Nuri Seferi nach Punkten besiegte, unterlag sein jüngerer Bruder Sefer an diesem Abend im Schwergewicht Manuel Charr. Für das Duell mit Arslan wird der Herausforderer Gewicht abkochen, um im Cruisergewicht (90,7 Kilogramm) antreten zu können. Sefer Seferi hat von 25 Profi-Kämpfen 23 gewonnen, 21 davon durch K.o. Zuletzt verlor der 39-Jährige im Juni in Manchester gegen den ehemaligen britischen Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury durch Aufgabe.

„Unsere Familie hat mit Firat noch eine Rechnung offen, die will ich nun begleichen“, verkündete Sefer Seferi mit Blick auf den 17. November. Firat Arslan weiß: „Sefer Seferi ist ein richtig guter Mann. Ich werde mich so vorbereiten, dass ich für einen großen Kampf bereit bin.“ haz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel