Lauftraining Abwechslung und Spaß beim Laufen

Die TG-Gruppe hat sichtlich Spaß am Laufen auch bei trübem Wetter.
Die TG-Gruppe hat sichtlich Spaß am Laufen auch bei trübem Wetter. © Foto: Angelina Neuwirth
Geislingen / Von Angelina Neuwirth 16.06.2018

Es hat ihm „große Freude gemacht, die bunt-gemischte Gruppe auf ihrem Weg zum City-Lauf zu unterstützen“, sagt Armin König über die Geislinger Laufgruppe, die sich seit ungefähr zwei Monaten auf den City-Lauf vorbereitet. Die Gruppe ist ein Angebot der TG Geislingen, richtet sich aber nicht nur an Mitglieder der Turngemeinschaft. Aufgebaut wurde sie von Martina Fuchs. Die C-Lizenz-Inhaberin hat den Teilnehmern Grundlagen vermittelt; die Urlaubsvertretung für sie übernahm König, der im Wirtschaftsausschuss der TG sitzt.

In der Gruppe sind fast alle Fitnesslevel vertreten: Vom kompletten Neuling, der noch keinen Lauf gemacht hat, bis zu einer Gruppe Marathonläufer ist alles dabei. „Es freut mich besonders, wenn man in dieser relativ kurzen Trainingszeit die großen Fortschritte bei den Neulingen erkennen kann. Wer weiß, nächstes Jahr steht vielleicht schon der erste Halbmarathon an“, zeigt König sich zufrieden mit der Leistung der Gruppe. Die Einsteiger, für die der City-Lauf am kommenden Freitag der erste Wettkampf ist, versuchen sich über die 5-Kilometer-Strecke. Etwa die Hälfte der Läufer startet auch noch beim 10-Kilometer-Lauf.

„Eigentlich waren wir zu spät dran mit dem Trainingsbeginn, aber für den 5-Kilometer-Lauf reicht es. Ein Monat mehr hätte aber auch gut getan“, sagt König.

Die Vorbereitung für den Lauf bestand nicht nur aus eintönigem Joggen: Gemeinsames Aufwärmen und Dehnen gehörten immer dazu, erzählt König. Laufspiele und Tempoläufe in unterschiedlichen Leistungsgruppen waren ebenfalls Bestandteile. Ausnahmslos alle Läufer loben die abwechslungsreichen Trainingseinheiten, bei denen abhängig von der Intensität, acht bis 12 Kilometer gelaufen werden.

Los geht es vom Stadion der Turngemeinde Geislingen. „Dort haben wir optimale Voraussetzungen mit der Laufbahn, dem flachen Waldweg Richtung Eybach, aber auch kleinere und größere Steigungen konnten jederzeit eingebaut werden“, gibt König einen Einblick in die Trainingsrunde. „Ich laufe seit zwei Jahren regelmäßig und wollte jetzt auch mal bei einem Lauf mitmachen“, erzählt Justine Kotas aus Eybach, die zu den Lauf-Neulingen gehört. Sie freut sich auf den City-Lauf und über die netten Leute, die sie in der Vorbereitung kennengelernt hat. „Ich hätte nie gedacht, dass mich das so packt“, sagt sie über das Laufen.

Auch Armin König hat das Training mit der bunt gemischten Gruppe gefallen: „Die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Ziele der Teilnehmer waren sicherlich eine Herausforderung, doch ich denke, dass wir das vernünftig unter einen Hut gebracht haben“, erzählt er, und lobt die Läufer: Sie haben „auch bei schwierigen Bedingungen wie Hitze super mitgezogen“. Am meisten Spaß hätten die interessanten Gespräche mit interessanten Leuten gemacht – auch wenn der Atem dafür manchmal sehr kurz gewesen war.

Die Laufgruppe soll über den City-Lauf hinaus bestehen: „Das wollen wir auf jeden Fall beibehalten, denn das ist unser langfristiges Ziel“, sagt König. „Wir hoffen natürlich, dass die jetzigen Teilnehmer auch weiterhin mittrainieren und dass wir neue Läufer willkommen heißen können.“ Der Termin bleibt unverändert bei Dienstag um 18.30 Uhr, Martina Fuchs trainiert die Gruppe weiter. Zusätzlich soll es ab September Laufkurse über zwölf Wochen für Anfänger und Wiedereinsteiger geben, die sich dann der bestehenden Laufgruppe anschließen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel