Turnen Abstieg ist das Thema an den Geräten

Süßen / bs 13.04.2018

Vorletzter gegen den Letzten: Zu Gast beim Turnteam Staufen  ist das punktlose Tabellenschlusslicht SV Bolheim. Staufen rangiert mit zwei Punkten nur einen Platz vor dem Team von der Ostalb.

Von der Papierform wäre der SV Bolheim eigentlich ein schlagbarer Gegner. Aufgrund der beinahe rekordverdächtigen Verletztenliste auf Staufener Seite geht man jedoch stark gehandicapt ins Rennen, sodass ein äußerst spannender Schlagabtausch erwartet wird.

Ein Sieg würde für das Team von Michael Weber den dringend benötigten Befreiungsschlag im Abstiegskampf bedeuten. Im Fall einer Niederlage käme es zwei  Wochen später zum endgültigen Showdown beim Ligafinale. „Ich bin wirklich sehr gespannt, wie der Wettkampf ausgehen wird“,  räumt Weber ein. Die Hauptsache sei aber, dass sich nicht noch einer verletzt. „Am Ende muss ich noch selbst an die Geräte“, so Weber schmunzelnd. Man darf gespannt sein, ob es wirklich soweit kommen wird oder ob nicht doch der eine oder andere Turner der zweiten Mannschaft nach oben beordert wird.

Deutlich weniger nervenaufreibend wird es wohl beim Wettkampf der zweiten Mannschaft des Turnteams in der Landesliga zugehen, der zeitgleich stattfindet. Das Team um Altmeister Jens Hesse befindet sich im gesicherten Mittelfeld und könnte sich mit einem Sieg gegen die auf Rang vier stehende KTV Oberschwaben auf Platz zwei verbessern.

Beginn der letzten Turn-Wettkämpfe in der TSV-Halle  ist um 16 Uhr, Einturnen ab 15 Uhr. bs

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel