Stabhochsprung „An diesem Tag hat alles gut gepasst“

Der Geislinger Jakob Köhler-Baumann konzentriert sich für den Rest der Saison auf eine neue Bestmarke.
Der Geislinger Jakob Köhler-Baumann konzentriert sich für den Rest der Saison auf eine neue Bestmarke. © Foto: Ralf Görlitz
Geislingen / Thomas Friedrich 25.07.2018

Als Medaillenkandidat hatte den Geislinger keiner auf der Rechnung, am Ende holte Jakob Köhler-Baumann von der LG Filstal in Nürnberg bei äußerst widrigen Bedingungen mit 5,40 Metern überraschend die Bronzemedaille. Der 24-Jährige weiß den Erfolg einzuordnen.

Sind Sie denn ein Schlechtwetterspringer?

Keine Ahnung, bisher war das jedenfalls nicht so. An diesem Tag hat bei  mir aber einfach alles gut gepasst. Ob es jetzt im Regen immer so läuft, kann ich nicht vorhersagen.

Sie haben aber von den schlechten Bedingungen in Nürnberg eher profitiert, oder?

Ganz sicher. Wäre das Wetter gut gewesen, hätte es mit Platz drei nicht geklappt. Ich bin aber davon ausgegangen, dass die anderen trotz Regens höher springen. Schön für mich, dass sie es nicht getan haben.

Vielleicht wären ja auch Sie bei Sonnenschein höher gesprungen.

Vielleicht. Man muss aber so eine Leistung im Regen erst mal bringen. Ich war der einzige Springer, der annähernd an seine Bestleistung herangesprungen ist. Ich blieb nur einen Zentimeter drunter.

Sie hätten beinahe sogar 5,50 Meter geschafft.

Stimmt. Ein richtig guter Versuch über diese Höhe war dabei. Den hatte ich auch in Tübingen schon. Das zeigt mir, dass diese Höhe für mich nicht unmöglich ist. Am Freitag in Schlanders in Südtirol habe ich die nächste Gelegenheit dazu.

Ist das Ihr Ziel für den Rest der Saison?

Die Fünffünfzig sind auf alle Fälle ein realistisches Ziel. Man kommt damit zwar in keinen Kader rein, aber es wäre für mich persönlich schon klasse, diese Höhe in diesem Jahr noch zu packen.

Spätestens beim Meeting in der Geislinger Fußgängerzone am 8. September.

Das wäre kein schlechter Zeitpunkt für dieses Vorhaben. Ich hoffe aber, dass es schon früher klappt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel