Fußball Zwei Torjäger dominieren die Liga

Kaisersbach / Luca Stettner 13.10.2018

Zwei Männer ragen in der bislang beeindruckenden Saison der Kaisersbacher in der Bezirksliga Rems-Murr heraus: Alexander Bretzler und Gökhan Alkan. Alkan hat in sechs der vergangenen acht Spiele getroffen, sein Offensivpartner Alexander Bretzler hat sogar noch einmal mehr eingenetzt und führt die Torjägerliste mit neun Treffern an. Auch dank dieser beiden Angreifer hat Kaisersbach bereits 28 Saisontore erzielt und führt die Tabelle mit acht Siegen aus neun Spielen souverän an. Vergangene Woche gewann der Spitzenreiter mit 3:2 gegen Schorndorf. Schwer vorstellbar, dass Kaisersbach am Sonntag ausgerechnet beim Drittletzten KTSV Hößlinswart patzt.

Der Tabellenachte TSV Sulzbach/Laufen ist am kommenden Wochenende spielfrei. Mit dem 3:0-Erfolg gegen den TSV Leutenbach und dem 2:2 in Remshalden vergangenes Wochenende haben sich die Kochertäler etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Trotzdem trennen Sulzbach nur zwei Zähler von einem Abstiegsplatz.

Am vergangenen Spieltag gewann fast immer das in der Tabelle besser platzierte Team. Außer in einem Spiel: Der damalige Vorletzte SC Korb schlug den Zweiten aus Steinbach mit 4:3. Nun hofft Korb bei den drittplatzierten Waiblingern auf die nächste Überraschung. Schlusslicht Fellbach II trifft im Kellerduell auf den ebenfalls abstiegsgefährdeten VfL Winterbach. Im einzigen Samstagsspiel des Spieltags empfängt Schorndorf den derzeitigen Vorletzten Leutenbach, der erst ein Saisonspiel gewonnen hat. Außerdem hat die Oberliga-Reserve der TSG Backnang den SV Remshalden zu Gast und kann den dritten Sieg in Folge einfahren. Der Vierte TSV Nellmersbach ist beim SV Unterweissach der Favorit.

SV Steinbach – VfR Murrhardt

Nach ligaübergreifend 38 Spielen hat der Aufsteiger SV Steinbach vergangene Woche erstmals wieder verloren – mit 3:4 in Korb. „Wir konnten unsere Leistung aus den letzten Spielen nicht abrufen und auch von der Bank nicht viel frischen Wind reinbringen“, begründet SVS-Coach Hakan Keskin die Niederlage. Mit 19 Punkten steht sein Team immer noch auf Rang zwei. Gegner Murrhardt hat sein Heimspiel gegen Nellmersbach mit 1:3 verloren und ist auf Platz sieben abgerutscht. Der VfR muss am Sonntag auf Andreas Grimmer und Keeper Egzon Krasniqi verzichten. VfR-Trainer Michael Hägele warnt: „Wir müssen 90 Minuten lang Gas geben. Die spielen eine tolle Saison und sind zu Hause schwer zu schlagen.“

So spielten sie

Xxxliga
Mannschaft 1 – Mannschaft 2

x:x

Torfolge xxx

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel