Unterheimbach / Bernd Krey  Uhr
Die erste Herrenmannschaft der Gaildorfer verliert das Spitzenspiel beim FC Unterheimbach I mit 5:9 und wird im Aufstiegskampf zurückgeworfen.

Im Spitzenspiel Tabellenerster gegen Tabellendritter der Tischtennis-Bezirksklasse A unterlag die erste Herrenmannschaft des TSV Gaildorf beim FC Unterheimbach I mit 5:9. Tabellenführer Unterheimbach hat mit 16:0-Punkten nun bereits vier Punkte Vorsprung vor den Gaildorfern, die mit 12:4-Punkten weiter auf dem dritten Tabellenplatz liegen. Nur eine Mannschaft steigt von der Bezirksklasse A in die Bezirksliga auf.

Beide Teams gingen das Spiel in Bestbesetzung an. Den besseren Start hatten allerdings die Gastgeber, die zu Beginn in Führung gingen und nach den Doppeln mit 2:1 vorne lagen. Nach einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz stand es plötzlich 6:2 für die Gastgeber aus dem Bretzfelder Teilort, die mit den Gaildorfern in der vergangenen Saison aufgestiegen waren.

Gaildorf kommt nicht mehr ran

Die Mannschaft von Gerhard Rehmann verkürzte zwar noch auf 4:6 – nach gut drei Stunden Spielzeit allerdings war der 9:5-Heimsieg der Unterheimbacher besiegelt. Am kommenden Samstag reist der TSV Gaildorf zum TSV Michelbach/Bilz.

So spielten sie

TSV Gaildorf: Gerhard Rehmann (2), Fabian Schuster, Andreas Stieb (1), Matthias Fruh, Alina Rehmann (1) und Omoniyi Ogunlade, den Doppelpunkt erzielte A. Rehmann/Ogunlade.