Pokal Tischtennis: Untergröningen holt zum vierten Mal den Pokal

Laura Henninger (von links), Christina Bouwmeester und Petra Henninger freuen sich über ihren Erfolg im Pokalwettbewerb.
Laura Henninger (von links), Christina Bouwmeester und Petra Henninger freuen sich über ihren Erfolg im Pokalwettbewerb. © Foto: Privatfoto
PETRA HENNINGER 18.05.2016
Die Tischtennis-Damen des TSV Untergröningen haben den Pokal geholt. Die Verbandsliga-Runde schloss das Team auf dem fünften Platz ab.

Während die Untergröninger Tischtennis-Damen die diesjährige Verbandsliga-Saison von vielen unerwartet auf einem soliden fünften Platz abschließen konnten und somit in der kommenden Saison erneut in Württembergs höchster Liga aufschlagen werden (wir berichteten), galten sie im Pokalwettbewerb von Anfang an als Favorit auf den vierten Titel in Folge.

Erneut in der höchsten Liga Württembergs

Nach Siegen über die Bezirksligisten TTC Neunstadt und SV Pfahlheim ging es im Finale gegen den frischgebackenen Bezirksklassemeister TSV Hüttlingen II vor heimischem Publikum um den heißbegehrten Pott.

Laura Henninger an Position 2 eröffnete die Partie gegen Hüttlingens Nummer 1, Tschunko. Nach einem klassischen Fehlstart (3:11) steigerte sie sich zusehends und konnte ihr Team mit einem 3:1-Sieg in Führung bringen, die Mutter Petra Henninger durch einen sauber-herausgespielten 3:0-Erfolg direkt ausbauen konnte.

Dem wollte Christina Bouwmeester, dieses Mal an Position 3, nicht nachstehen und erlaubte ihrer Gegnerin ebenfalls keinen Satzgewinn. Angefeuert vom heimischen Publikum gelang dem Duo Petra Henninger/Christina Bouwmeester dann auch abschließend im Doppel ein weiterer 3:0-Erfolg zum 4:0-Endstand. Damit runden die Untergröninger Damen ihre gute Saisonleistung mit einem finalen Erfolgserlebnis ab und können zufrieden in die Sommerpause gehen.