Fußball Spitzenkampf in Gaildorf

In der Saison 2015/16 trafen die Spvgg Unterrot und der TSV Sulzbach-Laufen II das bislang letzte Mal aufeinander. Das Spiel endete mit einem 7:0-Sieg der Unterroter, die am Saisonende Meister wurden und in die Kreisliga A2 aufstiegen.
In der Saison 2015/16 trafen die Spvgg Unterrot und der TSV Sulzbach-Laufen II das bislang letzte Mal aufeinander. Das Spiel endete mit einem 7:0-Sieg der Unterroter, die am Saisonende Meister wurden und in die Kreisliga A2 aufstiegen. © Foto: Archiv/Hans Buchhhofer
Gaildorf / Hans Buchhofer 06.10.2018

In der Kreisliga B2 Rems-Murr kommt es morgen zum Verfolgerduell zwischen dem TAHV Gaildorf und dem Tabellenzweiten Oppenweiler. Die SK Fichtenberg prüft den Spitzenreiter Fornsbach. Enden diese beiden Spiele mit einem Unentschieden, kann Unterrot – bei einem eigenen Sieg gegen den TSV Sulzbach-Laufen II – an die Tabellenspitze stürmen. Die Spvgg als lachender Dritter?

TAHV Gaildorf – SG Oppenweiler

Morgen muss der TAHV Gaildorf im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Oppenweiler zeigen, ob er weiter vorne mitmischen kann. Der Gast hat noch kein Spiel verloren, galt vor der Saison als möglicher Titelkandidat und wurde bislang diesen Ansprüchen gerecht. Aber auch der Tabellenvierte TAHV Gaildorf will am Ende ganz vorne landen und muss für dieses Ziel Mitbewerber aus dem Weg räumen. Das wird sich morgen zeigen.

SC Fornsbach – SK Fichtenberg

Die SK Fichtenberg hat morgen eine schwierige Aufgabe zu lösen. Beim Tabellenführer SC Fornsbach muss sich die SKF-Truppe steigern, wenn dort etwas Zählbares herausspringen soll. Dass der SC Fornsbach als Favorit schwächeln kann, wurde am Mittwoch bei der überraschenden 0:2-Pleite beim TSV Sulzbach-Laufen II deutlich. „Ich wäre nach der Niederlage in Sulzbach schon mit einem Punkt zufrieden“, meinte SC-Abteilungsleiter Michael Brucker. Ob die Fornsbacher diese Niederlage nun aus dem Konzept gebracht oder eher wachgerüttelt hat, wird sich morgen beim Schanzenderby gegen die SKF zeigen.

Spvgg Unterrot – Sulzbach II

Die Spvgg Unterrot erwartet zum Derby den TSV Sulzbach-Laufen II, der am Mittwoch den Spitzenreiter Fornsbach bezwingen konnte. Für Andreas Zauner von der Spvgg ein Warnsignal: „Die sind im Aufwind.“ Und schon deshalb will er von einer Favoritenrolle nur wegen der Tabellensituation nichts wissen. Doch die zeigt auch, dass die Gastgeber nicht verlieren dürfen, wenn sie vorne dranbleiben wollen. Zauner hofft, dass seine Elf ihre Chancen besser nutzt als beim ohnehin schon hohen 7:0-Sieg in Großerlach. Auch mit 7:0 gewannen die Unterroter in der Saison 2015/16 gegen Sulzbach-Laufen II und wurden später Meister – dann trennten sich die Wege der beiden Teams, bis zum morgigen Sonntag.

VfR Murrhardt II – K’kirnberg

Obwohl der VfR Murrhardt II in dieser Saison weit schwächer spielt als in der Vergangenheit, sind die Einheimischen klarer Favorit gegen Kirchenkirnberg. Die Gäste haben bislang noch kein Tor erzielen können.

So spielten sie

Xxxliga
Mannschaft 1 – Mannschaft 2

x:x

Torfolge xxx

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel