Schießen Schiller führt Einzelwertung an

Knittlingen / Rudolf Haller 07.12.2018
In der Bezirksoberliga für die Luftpistole ist der Karnsberger Markus Schiller am treffsichersten.

Nach Abschluss der dritten Wettkampf-Doppelrunde ist mit dem SV Aurich jetzt noch ein Team ohne Punktverlust. Mit der optimalen Ausbeute von 10:0 Punkten führt der Ex-Landesligist jetzt die Rangliste an und ist damit auf dem besten Weg zurück ins Oberhaus des Württembergischen Schützenbundes. Gleich zwei Niederlagen musste hingegen der bis dato ebenfalls noch ungeschlagen gewesene SV Cleebronn einstecken und fiel dadurch auf den dritten Tabellenplatz zurück. Neben dem neuen Spitzenreiter unterlagen die Cleebronner auch dem SV Murrhardt-Karnsberg hauchdünn mit 2:3. Neuer Zweiter ist jetzt der SV Lauffen, der seine beiden Partien gegen den SSV Tamm und die SG Heutensbach jeweils souverän mit 5:0 gewinnen konnte. Zusammen mit dem SSV Leingarten III bilden der SV Möglingen und der SV Murrhardt-Karnsberg II das Mittelfeld, während am Tabellenende der SSV Tamm und die einzig noch sieglose SG Heutensbach die Abstiegszone bilden.

Vorsprung ausgebaut

Im Feld der besten Einzelschützen zeichnet sich nach der dritten Doppelrunde schon eine klare Tendenz ab. Markus Schiller vom SV Murrhardt-Karnsberg schaffte in der Doppelrunde erneut hervorragende 370 und 371 Ringe und konnte damit seinen Vorsprung auf jetzt bereits 31 Zähler ausbauen. Auf Platz 2 folgt Daniel Wagner vom SV Cleebronn, dessen 368 und 370 Punkte kaum schwächer waren. Mit den beiden tagesbesten Resultaten von jeweils ausgezeichneten 375 und 372 Zählern sprang Markus Blank (Murrhardt-Karnsberg) auf Rang 3.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel