Motorsport Ostalbrallye kann starten: Die Streckenführung der 28. Auflage am 11. April steht fest

Am 11. April startet in Abtsgmünd die 28. Ostalbrallye. Fünf verschiedene Wertungsprüfungen warten auf die Fahrer: Vier davon sind Sprintwertungen, eine wird auf einem Rundkurs abgenommen. Privatfoto
Am 11. April startet in Abtsgmünd die 28. Ostalbrallye. Fünf verschiedene Wertungsprüfungen warten auf die Fahrer: Vier davon sind Sprintwertungen, eine wird auf einem Rundkurs abgenommen. Privatfoto
Motorsport / SWP 19.03.2015
Am 11. April startet sie wieder, die Ostalbrallye mit ihren spannenden Wertungsprüfungen quer durch die Ostalb. Wie in den Vorjahren wird die Rallye in Abtsgmünd ihren Start- und Zielpunkt haben.

Viel Zeit und Herzblut haben die Organisatoren der Ostalbrallye in den vergangenen Wochen wieder investiert, damit die 28. Auflage des Motorsportereignisses wieder ein Erfolg und ein Leckerbissen für die Teilnehmer, aber auch für die Zuschauer wird.

Die Veranstaltergemeinschaft Ostalbrallye, bestehend aus AMC Gmünd, MSC Abtsgmünd, MSC Frickenhofer Höhe, MSC Untergröningen sowie dem Racing Team Mögglingen, hat mittlerweile die Streckenführung in Abstimmung mit den Behörden festgelegt. Fünf verschiedene Wertungsprüfungen warten auf die Fahrer, von denen viele am vergangenen Wochenende die Rallye Ulm gefahren sind. Vier der Wertungen sind Sprintwertungen, eine wird auf einem Rundkurs abgenommen.

Das Organisationsteam um Rallyeleiter Dietmar Fuchs (Gmünd) und seinen Stellvertretern Winfried Lining (Abtsgmünd) und Reinhard Mangold (Waldstetten) hat sich auch in diesem Jahr gut und zeitintensiv vorbereitet. Neben der Planung des Streckenverlaufes, den Gesprächen mit den betroffenen Gemeinden und Grundstückseigentümern sind viele administrative Vorgänge, Gespräche, Anträge und Genehmigungen bei den zuständigen Behörden notwendig, um eine Motorsportveranstaltung in der Güte der Ostalbrallye organisieren und durchführen zu können. Bis zum 11. April sind es weniger als vier Wochen, die Veranstalter hoffen auf herrliches Rallyewetter mit vielen Zuschauern entlang der Strecke.

Die Nennlisten sind jetzt offiziell geöffnet, Fahrer, die die Anforderungen zur Teilnahme an der 28. Ostalbrallye erfüllen, können sich anmelden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel