Das Spiel des FC Oberrot II bei der SGM Erbstetten wurde auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Nellmersbach ausgetragen. Die Oberroter Fußballer vergaben bei der 1:3-Niederlage ihren zweiten Matchball um die Tabellenführung in der Kreisliga B5 Rems-Murr.

So trüb das Wetter war, war auch das Spiel der Oberroter in der zweiten Hälfte. Auf dem kleinen Spielfeld waren Zweikämpfe angesagt, von einem breit angelegten Spiel konnte so keine Rede sein. Die Gastgeber kamen nach 11 Minuten durch einen Freistoß zur 1:0-Führung. Torschütze war Jan Redelfs. Das war weiter nicht tragisch, denn die Oberroter konnten zehn Minuten später zum 1:1 ausgleichen. Nach einer guten Vorarbeit von Dirk Noller kam  Marvin Woelk an den Ball und konnte zum 1:1 einschieben. Bis zur Pause blieb es bei diesem Remis. Beide Mannschaften sahen jeweils eine gelbe Karte.

Das Spiel wurde im zweiten Durchgang ruppiger. Die Platzherren kassierten noch einmal eine gelbe Karte und in der 80. Minute musste ein einheimischer Spieler nach einer gelbroten Karte das Spielfeld verlassen. Danach war es aber nach zwei weiteren Toren durch Andreas Mack und Jürgen Krajnc um die Oberroter geschehen, die dadurch in der Tabelle auf den dritten Rang zurückfielen. In der 63. Minute passte Oberrots Abwehr nicht auf und Andreas Mack erhöhte für die Platzherren auf 2:1. Nur vier Minuten später besiegelten die Gastgeber das Schicksal ihres Gastes mit dem 3:1. Jürgen Krajnc war nicht zu stoppen und traf ins Schwarze. Innerhalb von vier Minuten musste sich die zweite Mannschaft des FC Oberrot geschlagen geben und  verpasste so kurz vor der Winterpause den Sprung an die Tabellenspitze. Die Mannschaft kann sich nun bis zum Frühjahr erholen und sich dann wieder ihrer guten Form aus der Hinrunde annähern.

So spielten sie


Kreisliga B5 Rems-Murr
SGM Erbstetten II  – FC Oberrot II

1:3

Torfolge 1:0 Jan Redelfs (10.),  1:1 Frederik Walch (20.), 2:1 Andreas Mack (63.), 3:1 Jürgen Krajnc (67.)

FC Oberrot II: Adrian Hertlein, Mi-        chael Wieland, Tobias Bader, Heiko Rohrweck, Nick Kübler, Daniel Gräter, Jens Koch, Dirk Noller, Marvin Woelk, Frederik Walch, Andreas Krockenberger, Lukas Schäf, Hetem Hoti, Robin Steinle, Patrick Paxian