Tennis Oberroter Herren starten furios

Mit einem deutlichen 5:1-Erfolg starteten die Herren II des TC Oberrot in die Sommerrunde (von links): Sven Kübler, Nick Kübler, Bruno Ansorge und Frederic Weber.
Mit einem deutlichen 5:1-Erfolg starteten die Herren II des TC Oberrot in die Sommerrunde (von links): Sven Kübler, Nick Kübler, Bruno Ansorge und Frederic Weber. © Foto: Roland Hägele
Oberrot / Roland Hägele 12.06.2018
Die Rottäler Herren 40 sowie die Damen und Damen 30 beginnen die Saison jeweils mit einem Sieg. Die Damen 50 und die Junioren kassieren Niederlagen.

Die Herren I und II des TC Oberrot starten mit einem 8:1- und einem 5:1-Sieg in die Sommerrunde. Als Gewinner gingen beim Saisonauftakt auch die Herren 40, Damen und Damen 30 vom Platz. Dagegen mussten die Damen 50 und die Junioren Niederlagen einstecken.

Mit dem klaren Auftaktsieg unterstreichen die Herren I des TCO in der Bezirksklasse, dass sie in diesem Jahr ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden wollen. Das Match war schon nach den sechs Einzeln entschieden, denn hier lag das Team uneinholbar mit 5:1 in Führung. In den anschließenden drei Doppeln konnten die Oberroter dann in allen drei Matches den Platz als Sieger verlassen und den 8:1-Sieg über den TV Birkmannsweiler feiern.

Ergebnisse: Falk Gfrörer 6:0, 6:0, Lars Worthmann 6:1, 6:1, Evren Turan 3:6, 3:6, Marian Quitsch 7:5, 6:1, Steffen Brosius 6:1, 6:0, Silvio Stacklies 6:1, 6:0; Gfrörer/Quitsch 4:6, 6:1, 10:7, Turan/Brosius 6:3, 6:1, Worthmann/Stacklies 6:0, 6:1

In der Kreisstaffel 1 schlug die zweite Oberroter Herrenmannschaft die TA Schnaitheim 5:1. Auch hier war das Match nach den vier Einzeln schon fast zugunsten der Oberroter entschieden, denn sie lagen beruhigend mit 3:1 in Führung. Auch in den zwei Doppeln ließen sie nichts mehr anbrennen und konnten beide Matches klar für sich entscheiden, sodass zum Schluss ein deutlicher 5:1-Sieg feststand.

Ergebnisse: Sven Kübler 6:0, 6:4, Frederic Weber 6:1, 6:0, Nick Kübler 6:2, 6:0, Bruno Ansorge 4:6, 2:6; S. Kübler/Weber 6:0, 6:4, N. Kübler/Hersacher 6:2, 6:4

In der Bezirksliga holten die Oberroter Herren 40 gegen den TV Buocher Höhe einen 6:3-Erfolg. Zwar führten die Oberroter schon nach den sechs Einzeln uneinholbar mit 5:1, doch ganz so deutlich war die Sache nicht. Drei Matches gingen in den Match-Tie-Break und drei Mal konnte der Spieler aus dem Rottal den Platz als Sieger verlassen. In den Doppeln konnten dann nur noch Stradinger/Ritter punkten.

Ergebnisse: Albrecht Klenk 6:2, 7:5, Dominic Koeder 6:1, 2, 10:8, Martin Häfner 6:0, 5:7, 10:3, Ulf Armbruster 6:4, 6:2, Marco Ritter 6:3, 3:6, 12:10, Bernd Stradinger 1:6, 0:6; Klenk/Koeder 6:2, 1:3 (Aufgabe TCO), Armbruster/Häfner 6:3, 3:6, 14:12, Ritter/Stradinger 6:2, 6:3

In der Bezirksklasse 2 triumphierten die Oberroter Damen über den TC Weiler zum Stein 6:3. Einen 4:2-Vorsprung hatten sie sich nach den sechs Einzeln herausgespielt und gaben diesen in den drei Doppeln nicht mehr aus der Hand. Hier konnten sie noch zwei Mal punkten.

Ergebnisse: Melanie Häfner 6:4, 6:2, Judith Gabriel 7:5, 6:4, Sarah Kerekes 6:2, 7:5, Jennifer Leutwein 6:0, 6:1, Marina Hägele 2:6, 4:6, Helen Frank 3:6, 1:6; Häfner/Leutwein 7:6, 7:6, Gabriel/Hägele 6:7, 5:7, Kerekes/Metzger 6:4, 6:1

In der Tennis-Staffelliga erwischten die Damen 30 aus dem Rottal gegen den TC Oberkochen mit einem 4:2-Erfolg einen Auftakt nach Maß. Nach den Einzeln führten sie mit 3:1. Über zwei Stunden kämpfte Katrin Häfner, ehe sie den Match-Tie-Break für sich entscheiden konnte. Pech hatte hingegen Kerstin Kübler, die im Match-Tie-Break unterlag. Die Einzel von Sandra Ammon und Julia Bayersdorfer gingen klar an Oberrot. In den Doppeln punkteten dann noch Bayersdorfer und Häfner für den Tennisclub Oberrot.

Ergebnisse: Sandra Ammon 6:2, 6:0, Julia Bayersdorfer 6:4, 6:1, Katrin Häfner 4:6, 7:5, 10:3, Kerstin Kübler 6:1, 1:6, 1:10; Bayersdorfer/Häfner 6:2, 6:1, Ammon/Kübler 6:7, 5:7

In der Staffelliga schlug die TA Untermünkheim die Oberroter Damen 50 5:1. Zwar sieht das Ergebnis nach einer klaren Angelegenheit aus, doch wenn man sich die einzelnen Ergebnisse ansieht, wird deutlich, dass das Match hart umkämpft war. Drei Einzel gingen in den Match-Tie-Break, aber leider nur ein Mal konnte die TCO-Spielerin den Platz als Siegerin verlassen. Nach einem 1:3-Rückstand nach den Einzeln gingen dann auch noch beide Doppel verloren.

Ergebnisse: Gila Bahmann 7:6, 3:6, 5:10, Pauline Widmann 0:6, 6:3, 5:10, Christel Noller 6:7, 4:6, Almut Brucklacher 7:5, 2:6, 10:5, Bahmann/Brucklacher 1:6, 6:7, Widmann/Noller 2:6, 3:6

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel