Tennis Oberroter Damen bewahren weiße Weste

Die Herren 50 des Tennisclubs Oberrot schlugen die TA Zöbingen knapp mit 5:4. Das Bild zeigt (hinten, von links) Volker Noller, Roland Hägele, Martin Brucklacher, Norbert Worthmann und Bernhard Benz. Vorne: Albert Kalmbach, Karl Grün und Valentino Cirigliano.
Die Herren 50 des Tennisclubs Oberrot schlugen die TA Zöbingen knapp mit 5:4. Das Bild zeigt (hinten, von links) Volker Noller, Roland Hägele, Martin Brucklacher, Norbert Worthmann und Bernhard Benz. Vorne: Albert Kalmbach, Karl Grün und Valentino Cirigliano. © Foto: Roland Hägele
Oberrot / Roland Hägele 27.06.2018
Das zweite Herren-Team und die Herren 50 waren am Wochenende erfolgreich. Die Herren 40, Damen 50 und die Junioren mussten Niederlagen einstecken.

Die Damen und Herren 2 des Tennisclubs Oberrot behielten am Wochenende mit Siegen in Wald­stetten und Aspach ihre weiße Weste, während die Meisterschaftshoffnungen der Herren 1 und Herren 40 durch knappe 4:5-Niederlagen gegen Waiblingen 3 und Abtsgmünd einen Dämpfer erhielten. Auf den ersten Saisonerfolg warten noch die Damen 50 und die Junioren, während die Herren 50 mit einem Sieg in Zöbingen in die Sommerrunde starteten.

In der Bezirksklasse 1 unterlag die erste Oberroter Herrenmannschaft dem TC Waiblingen 3 mit 4:5. Nach den sechs Einzeln war in dieser Partie noch alles offen, denn es stand unentschieden 3:3, sodass die Doppel die Entscheidung bringen mussten. Die Oberroter mussten dabei aber auf ihre Nummer 1, Falk Gfrörer, verzichten. Fast hätte es aber trotzdem zum Sieg gereicht. Aber Worthmann/Hersacher unterlagen im Match-Tie-Break.

Ergebnisse: Falk Gfrörer 3:6, 6:0, 10:6, Lars Worthmann 4:6, 6:2, 5:10, Evren Turan 5:7, 4:6, Marina Quitsch 4:6, 2:6, Steffen Brosiuis 6:0, 6:0, Silvio Stacklies 6, 6:0; Turan/Quitsch 3:6, 5:7, Worthmann/Hersacher 6:3, 1:6, 8:10, Brosius/Stacklies 6:0, 6:1

Total überlegen waren die Oberroter Herren 2 ihren Gegnern in der Kreisstaffel 1. Weder in den vier Einzeln noch in den zwei Doppeln verloren sie einen Satz. In den sechs Matches gaben sie nur 13 Spiele ab. So stand am Ende ein 6:0-Erfolg zu Buche.

Ergebnisse: Sven Kübler 6:0, 6:2, Frederic Weber 6:0, 6:1, Nick Kübler 6:2, 7:6, Mac Herrmann 6:0, 6:0; S. Kübler/Weber 6:0, 6:2, N. Kübler/Herrmann 6:0, 6:0

Eigentlich schien das Match in der Bezirksliga für die Oberroter Herren 50 gegen die TA Abtsgmünd nach den sechs Einzeln schon zugunsten der Oberroter entschieden zu sein, denn sie lagen beruhigend mit 4:2 in Führung. Dann geschah aber das unerwartete, denn alle drei Doppel gingen verloren, wobei sich Häfner/Armbruster knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben mussten.

Ergebnisse: Dominic Koeder  1:6, 0:6, Steffen Stengelin 4:6, 0:6, Martin Häfner 6:2, 6:1, Ulf Armbruster 6:3, 6:4, Marco Ritter 6:4, 6:4, Bernd Stradinger 3:6, 7:6, 10:4; Koeder/Stengelin 6:7, 6:7, Häfner/Armbruster 5:7, 6:4, 8:10, Ritter/Stradinger 5:7, 0:6

Wie schon im vergangenen Jahr konnten sich die Herren 50 des Tennisclubs Oberrot auf ihre Doppelstärke verlassen, die entscheidend für den Erfolg war. Nach den sechs Einzeln stand es unentschieden 3:3. Dann konnten die Rottäler aber zwei Doppel gewinnen, so dass sie mit einem knappen 5:4-Sieg in die Sommerrunde der Bezirksklasse 1 starteten.

Ergebnisse: Roland Hägele 6:4, 6:3, Bernhard Benz 0:6, 1:6, Valentino Cirigliano 4:6, 6:7, Volker Noller 5:7, 7:5, 4:10, Norbert Worthmann 6:1, 6:1, Martin Brucklacher 6:0, 6:0; Benz/Grün 0:6, 0:6, Hägele/Brucklacher 6:3, 6:3, Kalmbach/Cirigliano 6:0, 6:4

Nach dem Auftaktsieg gegen den Tennisclub aus Weiler zum Stein waren die Oberroter Damen in der Bezirksklasse 2 auch gegen den TC Waldstetten erfolgreich. Auch bei den Damen hier stand es nach den Einzeln unentschieden 3:3. In den Doppeln waren die Oberroter Spielerinnen dann aber eine Bank und konnten in allen drei Matches den Platz als Sieger verlassen und den 6:3-Erfolg verbuchen.

Ergebnisse: Melanie Häfner 6:2, 6:4, Sarah Kerekes 6:0, 6:4, Jennifer Leutwein 6:1, 6:2, Marina Hägele 4:6, 6:4, 7:10, Ronja Strack 2:6, 2:6, Linda Metzger 1:6, 2:6; Häfner/Leutwein 6:0, 6:1, Kerekes/Hägele 6:4, 6:1, Frank/Strack 1:6, 6:3, 10:3

Schon nach den vier Einzeln zeichnete sich in der Staffelliga die Niederlage der Oberroter Damen 50 ab, denn einzig Christel Noller konnte ihr Match gewinnen. In den Doppeln siegten dann nur Widmann/Schneider, sodass die Gegnerinnen von der SPG Durlangen/Spraitbach mit einem 4:2-Erfolg die Heimreise antreten konnten.

Ergebnisse: Gila Bahmann 1:6, 1:6, Pauline Widmann 2:6, 2:6, Christel Noller 7:5, 6:2, Bärbel Schneider 3:6, 1:6; Bahmann/Kanters 1:6, 4:6, Widmann/Schneider 7:6, 6:4

In der Kreisstaffel 2 unterlagen die Oberroter Junioren der SPG Sulzdorf/Vellberg 2:4. Zwar mussten die Oberroter damit im zweiten Spiel die zweite Niederlage einstecken, aber diese Mal gelangen Lukas Schmidt im Einzel und Hofmann/Schmidt im Doppel die ersten Punktgewinne für den TCO. Damit besteht die Hoffnung, dass es vielleicht auch einmal zu einem Gesamtsieg reicht.

Ergebnisse: Stefan Ritter 0:6, 1:6, Timo Hofmann 1:6, 1:6, Lars Ernt 0:6, 2:6, Lukas Schmidt 6:0, 6:1; Ritter/Ernt 3:6, 2:6, Hofmann/Schmidt 6:1, 6:3

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel