Fußball-Kreisliga A2 Oberrot handelt sich weitere Pleite ein

Rudersberg / David Knobel 10.09.2018
Der FCO verliert sein Gastspiel beim TSV Rudersberg verdient mit 2:1.

Trotz spätsommerlicher Temperaturen begannen beide Teams furios, einen scharf geschossen Freistoß kratzte TSV-Keeper Marc Haug sensationell aus dem oberen Torwinkel (2.). Der erste Angriff der Heimelf führte hingegen zur Führung. Fabian Keinath hatte keine Mühe, den Ball zur 1:0-Führung ins Tor zu schieben (3.). Der FCO zeigte sich davon geschockt, denn von nun an spielte nur noch der TSV Rudersberg. Als TSV-Torjäger Dirk Seifert auf 2:0 erhöhte (15.), schien das Spiel bereits entschieden, doch der Unparteiische hatte zuvor auf Abseits entschieden. Den hier noch verwehrten Treffer erzielte dann jedoch Nico Bauer kurze Zeit später per Volleyschuss (21.).

Keinath verpasst das 3:0

Nach einem schnell ausgeführten Freistoß hatte Patrick Keinath die große Gelegenheit, auf 3:0 zu erhöhen, doch er schob das Spielgerät am leeren Tor vorbei (23.). Oberrots einzige nennenswerte Möglichkeit hatte Philipp Kees. Doch bei seinem Abschluss war TSV-Keeper Marc Haug auf dem Posten (30.).

Dies war zugleich die letzte Chance der ersten Halbzeit. Nach der Pause bestimmte nun Oberrot das Spielgeschehen, Rudersberg verlegte sich aufs Kontern. Patrick Keinath scheiterte am Pfosten (72.). Lucas Puppe machte es nochmal spannend, als er per Kopf zum 2:1 traf (74.). Dies sollte gleichzeitig der Endstand sein, denn weitere Möglichkeiten ergaben sich auf beiden Seiten nicht mehr.

So spielten sie

Kreisliga A2 Rems-Murr
TSV Rudersberg – FC Oberrot

2:1

Torfolge 1:0 Fabian Keinath (3.), 2:0 Nico Bauer (21.), 2:1 Lucas Puppe (74.)

FC Oberrot: Remy Butsch, Maximilian Benz, Jonas Wieland, Michael Wieland, Dirk Noller, Dominik Mursch (69. Matthias Wieland), Simon Kühnle (56. Lucas Puppe), Marcel Schober, Tom Scheuermann (65. Marvin Woelk), Markus Bauer, Philipp Kees

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel