Tischtennis Niederlage zum Auftakt

Daniel Böhm holte einen der beiden Oberroter Punkte. Archivfoto: Mathias Welz
Daniel Böhm holte einen der beiden Oberroter Punkte. Archivfoto: Mathias Welz © Foto:  
Tischtennis / MABÖ 22.09.2015
Die Herren I des FC Oberrot handelten sich beim Auftakt in die TT-Saison beim Bezirksligaaufsteiger TSV Bitzfeld I eine 2:9-Niederlage ein.

Gleich zum Saisonstart gab es für die Herren I des FC Oberrot gegen den Bezirksliga-Aufsteiger TSV Bitzfeld I eine deutliche Niederlage.

Beide Mannschaften mussten an diesem ersten Spieltag der Saison 2015/16 in der Tischtennis-Bezirksliga auf zwei wichtige Spieler verzichten. Der TSV Bitzfeld hatte sich für diese Spielrunde mit dem ehemaligen Verbandsklasse-Spieler Armin Schellhorn an Platte 1 verstärkt. Bereits nach den Doppeln stand es 3:0 für Bitzfeld. Lediglich Dennis Herzig/Arben Hoti zeigten auf Seiten der Rottäler ein gutes Spiel und mussten sich erst im Entscheidungssatz gegen das Doppel 1 von Bitzfeld (Schellhorn/Geiger) geschlagen geben.

Im ersten Einzel gegen Schellhorn zeigte Dennis Herzig ein starkes Spiel. Mit schönen und langen Ballwechseln hatte er die Überraschung auf dem Schläger und führte bereits mit 2:0-Sätzen. Doch Bitzfelds Nr. 1 Armin Schellhorn konnte das Spiel im fünften Satz noch zu seinen Gunsten wenden.

Fredi Weber musste sich gegen den starken Materialspieler Niklas Braun deutlich mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. Auch für Fredi Mijatovic reichte es trotz seiner durch viel Training erworbenen guten Form nicht zu einem Sieg (1:3). Den ersten Punkt für den FCO errang Daniel Böhm mit einem hart umkämpften 3:1-Sieg gegen Stefan Fleisch.

Die erhofften Punkte im hinteren Paarkreuz konnten jedoch nicht errungen werden. Sowohl Arben Hoti (0:3) wie auch Manfred Böhm (2:3) mussten sich geschlagen geben. Besser machte es im zweiten Spitzenspiel des Tages Oberrots Nr. 1 Fredi Weber. Er bezwang Schellhorn in fünf umkämpften Sätzen verdient.

Am kommenden Samstag hat der FC Oberrot gegen den zweiten Bezirksliga-Aufsteiger NSU Neckarsulm III (18 Uhr) Heimrecht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel