NACHGEFRAGT: "Niederlage ist abgehakt"

Karlheinz Butz, Manager des TSV Eutendorf
Karlheinz Butz, Manager des TSV Eutendorf © Foto:  
BU 14.11.2015

Drei Fragen - drei Antworten: Karlheinz Butz, Manager des TSV Eutendorf, zum kommenden Spieltag der B1 Hohenlohe, bei dem der TSV Gaildorf II in Eutendorf erwartet wird.

1. Wie sieht es personell aus? Wer ist verletzt, wer ist angeschlagen und damit fraglich?

Im Grunde sind alle Spieler einsatzbereit, außer Christian-Ionel Rotaru, der wegen einer Zerrung wohl nicht spielen kann. Ein paar Spieler sind zwar angeschlagen, unter anderem auch Marc Elser. Doch unser Kader ist derzeit so gut besetzt, dass wir Ausfälle verkraften können.

2. Wie war die Stimmung nach der Niederlage gegen den SSV Hall. War der 9:1-Sieg gegen Hessental II ein Teil der Frustbewältigung?

Nach der Niederlage gegen den SSV Hall war die Stimmung in der Mannschaft schon gedrückt. Es war klar, dass einige Spieler nicht ihre Leistung abgerufen und vor allem das taktische Konzept nicht realisiert haben. Mit dem Sieg gegen Hessental II haben wir das Spiel gegen den SSV abgehakt und ließen dort auch einige Spieler auflaufen, die in der Ersten wenig zum Einsatz kamen.

3. Wie stark schätzen Sie den TSV Gaildorf II ein und was sind die weiteren Saisonziele?

Der TSV Gaildorf II ist für jede Überraschung gut, je nachdem in welcher Besetzung er auflaufen kann. Unser Ziel ist nach wie vor dasselbe: Wir wollen vorne mitspielen und wenn möglich den Relegationsplatz erreichen.

Tipp

TSV Michelfeld II - SV Rieden 1:2

TSV Braunsbach II - TSV Hessental II 2:0

TSV Sulzdorf - SV Gailenkirchen 1:3

TSG Waldenburg - FC Ottendorf 1:2

SC Steinbach - SSV Hall 2:1

TSV Eutendorf - TSV Gaildorf II 2:1

TSV Ammertsweiler - VfB Neuhütten 1:2