Fußball-Oberliga Mit knapper Niederlage in den Winter

Göppingen / fcn 03.12.2018
Die Normannen halten in Göppingen gut mit, müssen sich aber dennoch knapp geschlagen geben.

Beim ersten Spiel der Rückrunde zeigten die Normannen in Göppingen von Beginn an eine der besten Halbzeiten überhaupt: Giftig, zweikampfstark, stabil – und das obwohl Normannias Trainer Holger Traub unter der Woche nicht oberligataugliche Trainingsbedingungen in Sachen Personal hatte und zu allem Überfluss vor dem Spiel kurzfristig auf den als Innenverteidiger gesetzten Simon Fröhlich wegen Rückenbeschwerden verzichten musste.

Die kurzfristig neu formierte Gmünder Elf suchte ihr Heil in der Offensive. Die ersten 20 Minuten gehörten klar den Normannen, die die Gastgeber gar nicht recht ins Spiel kommen ließen. „Wir haben es nicht geschafft, im letzten Drittel hundertprozentige Torchancen herauszuarbeiten“, musste FCN-Trainer Holger Traub wieder einmal konstatieren. Zudem musste er in der 25. Minute auch noch verletzungsbedingt wechseln und seinen kopfballstarken Mittelstürmer Nermin Ibrahimovic gegen den Dauerläufer Felix Bauer tauschen.

Ein Pass macht den Unterschied

Die Göppinger Spieler hielten sich streng an die taktische Marschroute von Trainer Gianni Coveli: „Uns ging’s zunächst darum, die Null zu halten. In der zweiten Halbzeit wollten wir dann zulegen.“ Bis zur 55. Minute war’s ein völlig offenes, ausgeglichenes Spiel, dann deuteten die Göppinger an, was ihr Matchplan nun vorsah: Zwei scharfe Zuspiele kamen in den Gmünder Strafraum, die die Göppinger Stürmer allerdings verpassten.

In der 61. Minute funktionierte dann alles perfekt: Patrick Schwarz ließ sich von drei Normannia-Spielern nicht stoppen und spielte den perfekten Pass in die Schnittstelle der Gmünder Innenverteidigung, wo Anthony Coppola zur Stelle war und keine Probleme hatte, das 1:0 zu erzielen.

Die Normannen gaben sich danach nicht auf, kämpften bis zum Schluss und wollten unbedingt einen Punkt mitnehmen. Auch als Kapitän Andreas Mayer im Eifer des Gefechts überreagierte und mit Gelb-Rot vom Platz musste, berannten die dezimierten Gäste das Göppinger Tor, allerdings vergebens.

So spielten sie

Göppinger SV – Norm. Gmünd 1:0


Tor: 1:0 Coppola (61.)

Gelb-Rot: Andreas Mayer (87./FCN)

Normannia Gmünd: Yannick Ellermann, Alexander Iatan (76. Simon Knecht), Daniel Serejo, Patrick Lämmle, Daniel Glück, Fabian Kianpour (83. Moritz Seltenreich), Marvin Gnaase, Fabian Kolb, Andreas Mayer, Francis Ubabuike, Nermin Ibrahimovic (25. Felix Bauer)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel