Basketball Merlins möchten zurück in die Erfolgsspur

Basketball / IE 06.03.2014
Vor einer schwierigen Hürde stehen am Sonntag die Crailsheimer Merlins, wenn es in der Leverkusener Smidt-Arena gegen die Bayer Giants geht.

Die eigene Situation spielt beim Aufeinandertreffen in Leverkusen mit Sicherheit eine Rolle für die Crailsheimer Basketballer, denn nach der tollen Erfolgsserie mit elf Siegen am Stück, kam man in den vergangenen beiden Spielen gegen Essen und Karlsruhe wieder zurück auf den harten Parkettboden der Pro A. Es setzte zwei Niederlagen, teils den starken Auftritten der Gegner geschuldet, doch mehr noch auch den Mängeln im eigenen Spiel, das zu zerfahren und zu wenig teamorientiert wirkte.

Dass man es besser kann, hatten die Merlins bei ihren Siegen zuvor beinahe in Perfektion gezeigt, doch jetzt gilt es erst einmal wieder mit freiem Kopf die kleine Negativserie zu durchbrechen. "Ich denke, dass die Zufriedenheit mit den eigenen Leistungen, die Jungs vielleicht ein bisschen an Hunger hat verlieren lassen", fasst Ingo Enskat, sportlicher Leiter der Merlins zusammen und meint: "In Leverkusen wird vor allem der Kampfgeist gefragt sein. Auswärts müssen wir um so mehr als Mannschaft zusammenstehen, denn ein einzelner Spieler wird gegen unsere Gastgeber nicht zum Erfolg reichen."

Leverkusen ist als Aufsteiger inzwischen komplett in der Liga angekommen. Hatte der einstige Seriensieger in der Deutschen Meisterschaft nach seiner Zeit in der Pro-B zunächst noch Anlaufprobleme in der höheren Spielklasse, so haben sich die Mannen von Coach Achim Kuczmann inzwischen von den Abstiegsrängen befreien können und dabei mit Erfolgen wie gegen Kirchheim und Heidelberg durchaus aufhorchen lassen. Zuletzt gab es jedoch vier Niederlagen am Stück, in denen die Giants allerdings in weiten Phasen ihren Gegnern Paroli bieten konnten.